Jena Schafe und Ziegen auf Weide mit Luftdruckwaffe erschossen

Die in der Nacht zum Dienstag auf einer Weide erschossenen Schafe und Ziegen in der Nähe von Jena sind durch eine Luftdruckwaffe getötet worden. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Kadaver der Tiere wiesen mehrere Einschüsse auf. Die Untersuchung wurde im Landesamt für Verbraucherschutz durchgeführt.

Ziege erschossen Cospeda
Eines der toten Weidetiere. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Dienstagmorgen wurden die insgesamt sieben Schafe und Ziegen auf der Weide in Cospeda gefunden. Die Polizei hat bereits mehrere Hinweise erhalten. Allerdings ermittelt sie weiter wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und bittet Zeugen um Mithilfe.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR um 4 | 16. Oktober 2019 | 16:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2019, 20:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Ein Mann auf einer Hubbühne stößt ein abgesägtes Stammstück von einem Baum
Ein Baumgutachter hatte der Kastanie eine Lebensdauer von maximal 15 bis 20 Jahren bescheinigt. Den finanziellen und technischen Aufwand, den Baum trotz der Bauarbeiten zu erhalten, bezeichnete er als "wirtschaftlich unsinnig". Der Gutachter empfahl der Stadt, einen neuen Baum zu pflanzen, der dem Standort besser angepasst sei. Bildrechte: Stadtverwaltung Eisenach/Pressestelle
Kinder trommeln mit ihren H´änden auf eine Trommel. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Über einhundert Kindergartenkinder machten sich am Donnerstagmorgen auf eine Reise mit ihren Trommeln. Die Reise ist Teil einer bundesweiten Fastenaktion des römisch-katholischen Hilfswerks Misereor.

Do 27.02.2020 16:13Uhr 00:51 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/trommelreise-kindergarten-kinder-erfurt-misereor-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video