Polizei Tote Frau in Jena gefunden - Verdächtiger verhaftet

Nach dem gewaltsamen Tod einer 87-jährigen Frau in Jena-Winzerla hat die Polizei am Samstagnachmittag einen Tatverdächtigen festgenommen. Wie die Landespolizeidirektion mitteilte, wurde der "Mann nichtdeutscher Herkunft" nach intensiver Fahndung am Samstagnachmittag vor einem Einkaufszentrum in Erfurt verhaftet.

Polizisten verhaften einen Mann.
Bereits am Samstagnachmittag wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Bildrechte: MDR/Vesselin Georgiev

Die allein lebende Rentnerin war am frühen Samstagmorgen gegen 2:00 Uhr von Polizisten tot im Keller eines Mehrfamilenhauses gefunden worden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus. Eine Freundin und die Tochter des Opfers hatten die 87-Jährige bereits seit zwei Tagen vermisst, sich aber erst am Freitagabend an die Polizei gewandt. Bei der Suche nach der Frau machten die Beamten schließlich im Keller des Hauses den grausigen Fund.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Thüringen

Logo MDR THÜRINGEN
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Januar 2019 | 12:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Januar 2019, 17:42 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Äpfel nach der Ernte 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Für die Apfelernte im Eichsfeld sieht es in diesem Jahr weniger gut aus. Ursache sind die Trockenheit und der Frühlingsfrost. Die Obstkelterei Apel in Teistungen rechnet mit deutlich weniger Apfelsaft.

Mi 18.09.2019 11:30Uhr 00:38 min

https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/eichsfeld/video-apfel-apfelsaft-teistungen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Der Schlossplatz in Bad Frankenhausen 1 min
Bildrechte: MDR Fernsehen