Ein Facharbeiter hält am 29.09.2015 in der Abteilung für Hochleistungsoptik der Carl Zeiss AG in Jena (Thüringen) eine Linse mit dem Schriftzug «Zeiss» in seinen Händen.
Zeiss-Logo Bildrechte: dpa

Wirtschaft Zeiss freut sich über Rekordergebnis

Bestes Ergebnis in der 170-jährigen Unternehmensgeschichte: Zeiss hat Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Bestmarken erreichten auch die Jenaer Bereiche Mikroskopie, Medizintechnik und Halbleiterfertigung.

Ein Facharbeiter hält am 29.09.2015 in der Abteilung für Hochleistungsoptik der Carl Zeiss AG in Jena (Thüringen) eine Linse mit dem Schriftzug «Zeiss» in seinen Händen.
Zeiss-Logo Bildrechte: dpa

Der Optik- und Technologiekonzern Zeiss hat im vergangenen Geschäftsjahr ein Rekordergebnis erzielt. Wie der Konzern am Mittwoch in Stuttgart mitteilte, erreichten Umsatz und Gewinn einen neuen Höchststand. Im Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahr ist der Umsatz im Vorjahresvergleich um zehn Prozent auf 5,35 Milliarden Euro gewachsen - der Gewinn vor Zinsen und Steuern auf 770 Millionen Euro. Im Vorjahr waren es 85 Millionen weniger.

Der Vorstandsvorsitzende der Carl Zeiss AG, Michael Kaschke.
Vorstandschef Michael Kaschke bei der Vorstellung der Zahlen am Mittwoch. Bildrechte: dpa

Vorstandschef Michael Kaschke sprach vom besten Geschäftsergebnis in der über 170-jährigen Zeiss-Geschichte. Alle vier Unternehmensbereiche seien beteiligt. Sie könnten jeweils mit Bestmarken aufwarten. Das gelte auch für die Bereiche Mikroskopie, Medizintechnik und Halbleiterfertigung, die am Zeiss-Standort Jena vertreten sind. Im Oktober hatte der Konzern angekündigt, an seinem Gründungsort rund 300 Millionen Euro investieren zu wollen.

Laut Konzern erreichte vor allem die Halbleitertechnik nach Jahren der Stagnation einen Umsatzsprung um 25 Prozent. Fast 90 Prozent seines Umsatzes erzielt der Optikspezialist außerhalb Deutschlands - vor allem in Asien und den USA. Kaschke bezeichnete die Investitionen von mehr als einer halben Milliarde Euro in Forschung und Technik sowie globale Partnerschaften als Grundpfeiler für den langfristigen Wachstumskurs. Angesichts voller Auftragsbücher rechnet Zeiss auch im laufenden Jahr mit einem Umsatzplus und einem ähnlich hohen Gewinn.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten Ostthüringen | 13. Dezember 2017 | 13:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Dezember 2017, 13:41 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

1 Kommentar

13.12.2017 12:59 sb 1

Haben diese großen Bosse auch mal an die Leiharbeiter gedacht? Ich glaube kaum.Mir wird es bei dem Namen Zeiss nur übel.

Mehr aus der Region Jena - Eisenberg

Mehr aus Thüringen