Hersteller verlagert Produktion nach Thüringen Doppelkekse kommen bald aus Kahla

Der Kekshersteller Griesson-de Beukelaer verlagert seine Produktion vom Standort Kempen in Nordrhein-Westfalen komplett nach Kahla im Saale-Holzland-Kreis. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, werden damit in den neuen Hallen am Thüringer Standort künftig auch Doppelkekse hergestellt.

Softcakes rollen in Kahla übers Band. Lecker!
Bisher kamen sogenannte Softcakes aus Kahla, bald sollen in Ostthüringen die berühmten Rollen Doppelkeks produziert werden. Bildrechte: MDR/Griesson - de Beukelaer

Die rund 270 Beschäftigen in Kempen seien heute darüber informiert worden, sagte ein Unternehmenssprecher MDR THÜRINGEN. Ihnen werde angeboten, künftig in Kahla zu arbeiten.

Ab Herbst 2019 soll die Produktion schrittweise von NRW nach Ostthüringen verlagert werden. Hintergrund der bis 2020 geplanten Verlagerung seien fehlende Expansionsmöglichkeiten am Kempener Standort, der schon seit 1955 existiert. Im Moment laufen in Kahla noch die Arbeiten an den neuen Hallen. Mehr als 100 Millionen Euro werden investiert.

De Beukelaer, Standort Kahla, Saale-Holzland-Kreis
Luftbild des Griesson-de Beukelaer-Standorts in Kahla. Hier arbeiten über 440 Thüringer. Bildrechte: MDR/Griesson-de Beukelaer

Die Ostthüringer Fabrik ist den Angaben zufolge eine der modernsten Keksfabriken Europas und mit rund 440 Mitarbeitern der mittlerweile größte Produktionsstandort von Griesson-de Beukelaer. Mit rund 2100 Beschäftigten erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz von gut 500 Millionen Euro. Zum Ergebnis machte das Familienunternehmen keine Angaben.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dpa

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Ein Glas mit hellbrauner Flüssigkkeit 1 min
Bildrechte: MDR Thüringen

Alle reden über den "Thüringer Bratwurst-Smoothie". Wir haben ihn probiert und eine wichtige Entdeckung gemacht.

Di 11.12.2018 17:55Uhr 01:17 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-257496.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN Regional | 16. November 2018 | 17:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. November 2018, 18:12 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

8 Kommentare

18.11.2018 17:02 Torsten Pfeifer 8

Hört sich prima an, investigativ wäre aber die Unterscheidung, in Fördermittel vom Land Thüringen, Standort bezogen vom Land, Sonderabschreibungen auf Maschinen und Anlagen in den ersten Jahren etc. alle Steuerfinanzierten Anteile auszuweisen.
Fördermittel EU bis 2019. Das releativiert immer die Zahlen. Steerhebesätze der Gemeinde eingeschlossen. Neben der Standort Beschäftigten-Garantie und der Laufzeit in Abhängigkeit der Vereinbarungen. So werden, wie im Fall "Solarindustrie" in Thüringen, dem Steuerzahler durch die Politik Leuchturmprojekte vorgestellt. Fragen Sie mal die Belegschaft und die Gewerkschaften in den alten Bundesländern was Sie von den Dumpinglöhnen in Thüringen hält. Und was hat es geholfen? Daimler und Telekom gehen lieber in die Slowakei, da gibts noch mehr EU Fördergelder abzufassen.

17.11.2018 21:05 Stealer 7

@M.: Dann haben Millioneninvestitionen (so um die 200 Mio) und der Aufbau einer der modernsten Werke dieser Art in Europa bisher wohl nicht gefruchtet, da man ja schon seit 1993 dort sitzt und immer nur neue Hallen gebaut hat anstatt etwas in den Westen zu verfrachten.

Der Umzug hat (neben den geringeren Löhnen) den Grund, dass es in Kahla eine bestehende und weitaus modernere Infrastruktur gibt, während das Werk in Kempen veraltet ist und erheblich höhere Investitionen zur Modernisierung bedurft hätte.

Und dann kommen Sie und erzählen, dass die Firma mal eben weitere 100 Mio Euro in die Erweiterund des Standortes Kahla steckt um mal zu schauen, was man wieder in den Westen zurückholt. Wow.

Mehr aus der Region Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Ein Glas mit hellbrauner Flüssigkkeit 1 min
Bildrechte: MDR Thüringen

Alle reden über den "Thüringer Bratwurst-Smoothie". Wir haben ihn probiert und eine wichtige Entdeckung gemacht.

Di 11.12.2018 17:55Uhr 01:17 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-257496.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video