Versuchte Automatensprengung Großfahndung nach drei Männern in Ostthüringen - Polizei schießt

Ein hochwertiges Auto steht in der Nacht vor einem Einkaufsmarkt in Hermsdorf. Als Polizisten es kontrollieren wollen, kommt es nach deren Angaben zu einem Angriff, es wird geschossen. Die mutmaßlichen Täter, die offenbar einen Geldautomaten sprengen wollten, sind auf der Flucht.

Streifenwagen fährt mit Blaulicht
Nach einer versuchten Sprengung eines Automaten in Ostthüringen sucht die Polizei nach den Verdächtigen. (Symbolfoto) Bildrechte: imago images / Jonas Walzberg

Mit einem Großaufgebot sucht die Polizei seit dem frühen Donnerstagmorgen in Ostthüringen nach drei Männern. Sie waren in der Nacht in einen Einkaufsmarkt in Hermsdorf (Saale-Holzland-Kreis) eingebrochen und wollten dort vermutlich einen Geldautomaten sprengen, wie die Polizei Jena mitteile.

Polizei feuert Schüsse ab

Einer Streife war gegen 3 Uhr am Donnerstag ein verdächtiges Auto am Einkaufsmarkt aufgefallen. Als die Beamten den Wagen kontrollieren wollten, seien sie von einem der Täter mit einem Gegenstand angegriffen worden, wie es am Nachmittag hieß. Danach hätten die Polizisten geschossen. Ob dabei jemand verletzt wurde und wie viele Schüsse fielen, war zunächst unklar.

Die Einbrecher flüchteten danach offenbar durch den Einkaufsmarkt und einen Notausgang. Bislang wurden sie noch nicht gefasst. Das vermutliche Fluchtfahrzeug sei beschlagnahmt worden, so die Polizei. An dem "hochmotorisierten" Auto sind demnach Kennzeichen angebracht, die zuvor in Erfurt gestohlen wurden. Bei dem Wagen handele es sich im einen "dunkelblauen Audi RS 6 älterer Baureihe".

Verdächtige auf der Flucht - Zeugen gesucht

Gesucht werden nun Zeugen, die die drei Verdächtigen im Raum Hermsdorf gesehen haben. Die Polizei vermutet, dass sie sich schon vorher in der Region aufgehalten haben. Deswegen könnten möglicherweise auch Pensions- oder Hotelbetreiber Hinweise zu den Gesuchten geben.

Vor knapp zwei Wochen hatte eine Automatensprengung in Worbis ein regelrechtes Trümmerfeld hinterlassen. Die Täter entkamen unerkannt, auch damals suchte die Polizei mit großem Aufwand nach ihnen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 25. Juni 2020 | 13:00 Uhr

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen