Saale-Holzland-Kreis Eisenberg: Tierheim darf bis Jahresende weiter betrieben werden

Wegen Verstößen gegen das Tierschutzgesetz sollte das Tierheim in Eisenberg geschlossen werden. Nach einem Eilantrag des Tierschutzvereins im Saale-Holzland-Kreis konnten sich beide Parteien nun einigen und das Tierheim darf vorerst bis zum Jahresende weiter betrieben werden.

Tierheim Eisenberg
Das Gericht habe keinerlei tierschutzrelevanten Verstöße feststellen können, so Vereinsvorsitzende Doreen Rheinländer. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Tierheim in Eisenberg (Saale-Holzland-Kreis) darf vorerst bis Jahresende weiter betrieben werden. Ein Bescheid des Veterinäramtes sei ausgesetzt worden, sagte eine Sprecherin des Landratsamtes.

Demnach hätte das Tierheim wegen der fehlenden sachkundigen Leitung nächste Woche geräumt werden müssen. Diese Leitung muss das Eisenberger Tierheim nun bis Jahresende nachweisen. Die Vereinsvorsitzende Doreen Rheinländer will deshalb nun eine entsprechende Prüfung bei der IHK Potsdam ablegen, wie sie MDR THÜRINGEN sagte.

Zudem habe ein Gericht keinerlei tierschutzrelevanten Verstöße feststellen können, so Rheinländer. Vorausgegangen war ein Eilantrag des Tierschutzvereins im Saale-Holzland-Kreis als Tierheimbetreiber gegen den Bescheid des Veterinäramtes beim Verwaltungsgericht Gera. Beide Parteien hätten sich demnach in einem Gespräch geeinigt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 21. Oktober 2020 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen