Eine Tote bei Massenkarambolage auf der A4 nahe Hermsdorf

17 Fahrzeuge verunglückten am Montagnachmittag auf der Autobahn 4 Richtung Dresden bei Hermsdorf. Die Polizei geht von einer plötzlichen Sichtbehinderung durch Wasserdampf aus. Erste Bilanz: 17 Verletzte und eine Tote.

In Thüringen hat es erneut eine Massenkarambolage gegeben. Betroffen ist die A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Dort stießen in Richtung Dresden 17 Fahrzeuge zusammen. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, eine Autofahrerin starb noch am Unfallort
Offenbar durch Regen auf frisch aufgebrachten, heißen Asphalt entstand auf der A4 bei Kraftsdorf eine Sichtbehinderung, die zahlreiche Fahrer bremsen ließ. Nachfolgende Fahrzeuge fuhren auf. Bildrechte: MDR/Björn Walther
In Thüringen hat es erneut eine Massenkarambolage gegeben. Betroffen ist die A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Dort stießen in Richtung Dresden 17 Fahrzeuge zusammen. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, eine Autofahrerin starb noch am Unfallort
Offenbar durch Regen auf frisch aufgebrachten, heißen Asphalt entstand auf der A4 bei Kraftsdorf eine Sichtbehinderung, die zahlreiche Fahrer bremsen ließ. Nachfolgende Fahrzeuge fuhren auf. Bildrechte: MDR/Björn Walther
In Thüringen hat es erneut eine Massenkarambolage gegeben. Betroffen ist die A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Dort stießen in Richtung Dresden 17 Fahrzeuge zusammen. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, eine Autofahrerin starb noch am Unfallort
Mehrere Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, für eine Frau kam jede Hilfe zu spät. Bildrechte: MDR/Björn Walther
In Thüringen hat es erneut eine Massenkarambolage gegeben. Betroffen ist die A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Dort stießen in Richtung Dresden 17 Fahrzeuge zusammen. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, eine Autofahrerin starb noch am Unfallort
Es ereigneten sich auf der A4 Richtung Dresden mehrere Auffahrunfälle. Bildrechte: MDR/Björn Walther
In Thüringen hat es erneut eine Massenkarambolage gegeben. Betroffen ist die A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Dort stießen in Richtung Dresden 17 Fahrzeuge zusammen. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, eine Autofahrerin starb noch am Unfallort
Das Trümmerfeld, das die Helfer vorfanden, spricht für sich. Bildrechte: MDR/Björn Walther
In Thüringen hat es erneut eine Massenkarambolage gegeben. Betroffen ist die A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Dort stießen in Richtung Dresden 17 Fahrzeuge zusammen. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, eine Autofahrerin starb noch am Unfallort
Zwei Rettungshubschrauber brachten viele der insgesamt 17 Verletzten in Krankenhäuser. Die Autobahn war mehrere Stunden Richtung Dresden gesperrt. Bildrechte: MDR/Björn Walther
In Thüringen hat es erneut eine Massenkarambolage gegeben. Betroffen ist die A4 zwischen Hermsdorf-Ost und Rüdersdorf. Dort stießen in Richtung Dresden 17 Fahrzeuge zusammen. Mindestens acht Menschen wurden verletzt, eine Autofahrerin starb noch am Unfallort
Auch aus der Vogelperspektive ist der Eindruck der Unfallstelle erschreckend. Bildrechte: MDR/Björn Walther
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Jena - Apolda - Naumburg