Erfurt | Blankenstein Deutsche Bahn hat Interesse an Wiedereröffnung der Höllentalbahn

In einem Schreiben an Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow äußert die Deutsche Bahn Interesse an einer Reaktivierung der als „Höllentalbahn“ bekannten Eisenbahnverbindung zwischen Blankenstein im Saale-Orla-Kreis und dem oberfränkischen Marxgrün. Das bestätigte die Thüringer Staatskanzlei gegenüber MDR THÜRINGEN.

Schon Anfang Juli hatte Bayerns Ministerpräsident, Markus Söder, Ramelow ein "ergebnisoffenes Prüfverfahren" zur Reaktivierung der Strecke zugesichert. Zugleich soll er zu diesem Zeitpunkt aber angedeutet haben, dass die für die Infrastruktur zuständige DB Netz AG kein Interesse an dem Lückenschluss habe. Diese Aussage widerspreche laut Staatskanzlei dem Ergebnis eines persönlichen Gesprächs, dass Ramelow mit dem DB-Vorstandvorsitzenden geführt habe.

Rostige Gleisanlagen auf einem stillgelegten Bahnhof
Verwaiste Gleise auf einem stillgelegten Bahnhof (Symbolbild). Bildrechte: dpa

So habe der zuständige Konzernbevollmächtigte für Thüringen, Eckart Fricke, gegenüber Ramelow sogar ein starkes Interesse der Deutschen Bahn an dem Frachtaufkommen und der Wiederinbetriebnahme der seit 1945 unterbrochenen Strecke geäußert. Auf Nachfrage beim DB-Vorstandsvorsitzenden, Richard Lutz, wurde Ramelow nun mitgeteilt, „dass seitens der Deutschen Bahn keine Einwände gegen eine wirtschaftlich tragfähige und nachhaltig nutzbringende Reaktivierung der Höllentalbahn im Streckenabschnitt Blankenstein-Marxgrün bestehen". Der Konzernbevollmächtigte führe hierzu Gespräche mit dem Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft.

Der Konzern würde momentan die Anforderungen der zuständigen Planfeststellungsbehörde in Mittelfranken erwarten. Söders -Äußerung, seitens der DB Netz bestehe kein Interesse an der Strecke, gebe "nicht die aktuelle Position der Deutschen Bahn wieder", sagte Bahnvorstandsvorsitzender Richard Lutz und Infrastruktur-Vorstand Ronald Pofalla.

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 21. Juli 2018 | 14:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2018, 09:40 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

12 Kommentare

23.07.2018 07:48 Jens 12

Da wird eher die Autobahn für LKW elektrifiziert, bevor die Vernunft in die Politik einkehrt.

22.07.2018 18:34 Gib Gummi 11

Kann man von einem Land der Audis, BMWs, MANs oder Ivecos
etwas anderes erwarten als nur noch mehr Beton und Asphalt?

Die Mächtigen dort leben doch immer Vorgestern.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen