39 Jahre auf Stausee Hohenwarte: Schiff liegt auf dem Trockenen

Das Fahrgastschiff "Hohenwarte" auf dem gleichnamigen Stausee im Thüringer Saale-Orla-Kreis ist aus dem Wasser geholt worden. Am Dienstagvormittag wurde es mit einer Seilwinde über Schienen an Land gezogen.

Hohenwarte-Schiff wird überholt und geprüft

Eigentümer und Kapitän Falko Tiesel sagte MDR THÜRINGEN, in den nächsten Wochen werde das Schiff technisch überholt, neu gestrichen und dem TÜV vorgestellt. Wenn der sein Okay gibt, kann es danach gleich wieder zu Wasser gelassen werden.

Das gut 28 Meter lange Schiff mit 144 Sitzplätzen fährt bereits seit 1980 auf dem Stausee. Am 4. April 2020 soll die "Hohenwarte" in ihre 40. Saison starten. In diesem Jahr hatte Tiesel nach eigenen Angaben rund 35.000 Fahrgäste an Bord.

Quelle: MDR THÜRINGEN/maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 15. Oktober 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2019, 16:10 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen