Bewohner soll Brand gelegt haben Vier Verletzte bei Feuer in Asylbewerberunterkunft

Bei einem Feuer in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rudolstadt sind am Donnerstagabend vier Bewohner verletzt worden. Sie erlitten nach Angaben der Polizei eine Rauchgasvergiftung. Die Ermittler verdächtigen einen 20-jährigen Bewohner, das Feuer in seinem Zimmer gelegt zu haben. Er soll seine Bettdecke angezündet, sein Zimmer verlassen und es von außen verschlossen haben. Der Mann befindet sich in Polizeigewahrsam.

Verdacht auf Brandstiftung Feuer in Asylbewerberunterkunft in Rudolstadt

In einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rudolstadt hat es gebrannt. Vier Bewohner wurden verletzt. Ein Bewohner soll das Feuer gelegt haben.

Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rudolstadt.
Feuerwehrleute vor einem verkohlten Zimmerfenster der Asylbewerberunterkunft in Rudolstadt: Der Bewohner des Zimmer soll seine Bettdecke angezündet und das Zimmer von außen verschlossen haben. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rudolstadt.
Feuerwehrleute vor einem verkohlten Zimmerfenster der Asylbewerberunterkunft in Rudolstadt: Der Bewohner des Zimmer soll seine Bettdecke angezündet und das Zimmer von außen verschlossen haben. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rudolstadt.
Ein verletzter Bewohner wird in einem Rettungswagen behandelt. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Rudolstadt.
Verkohlte Matratze und leere Feuerlöscher: Andere Bewohner der Unterkunft sollen zunächst versucht haben, das Feuer von außen zu löschen. Bildrechte: MDR/Fabian Peikow
Alle (3) Bilder anzeigen

Die Feuerwehr wurde gegen 22:30 Uhr durch die Brandmeldeanlage in dem Gebäude alarmiert. Als die Feuerwehrleute eintrafen, schlugen Flammen aus dem Fenster des Zimmers, giftiger Rauch verteilte sich in der Unterkunft. Drei Asylbewerber verletzten sich bei dem Versuch, das Feuer von außen mit mehreren Feuerlöschern zu löschen. Das Gebäude wurde evakuiert. Das Zimmer, in dem das Feuer ausgebrochen war, brannte aus. 46 der 76 Bewohner mussten in anderen Gebäuden der Einrichtung untergebracht werden. Die Unterkunft wird vom Landkreis Saalfeld-Rudolstadt betrieben.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 07. Juni 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Juni 2019, 15:05 Uhr

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Thüringen

Seit 1929 fährt die Thüringer Waldbahn zwischen Gotha und Bad Tabarz 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK