Bad Blankenburg Bauarbeiten am Chrysopras-Wehr in Endphase

Die Bauarbeiten am Chrysopras-Wehr in Bad Blankenburg sollen noch im Sommer beendet werden. Das sagte Bauplaner Ralf Deutschmann MDR THÜRINGEN am Dienstag. Besucher könnten dann wieder den Bereich unterhalb des Wehres betreten. Zurzeit wird der bis vor kurzem noch einsturzgefährdete Teil des Wehres wieder aufgebaut.

Das rund 200 Jahre alte Chrysopras-Wehr am Eingang des Schwarzatals wird seit 2018 saniert. Zuvor hatten Bürger für den Erhalt des Wehres demonstriert, das ein beliebtes Ausflugsziel ist. Rund 500.000 Euro seien bisher in die Bauarbeiten geflossen, so die Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG). In zwei Jahren soll neben dem Wehr noch eine Fischtreppe angelegt werden.

Bauarbeiten an einem flachen Wasserfall
Zur Zeit wird das Wehr noch saniert. Bildrechte: MDR/Stefanie Reinhardt

Der Papiermüller Johann Ephraim Stahl hatte das Wehr aus riesigen Schieferblöcken Anfang des 19. Jahrhunderts angelegt, um den Wasserstand der Schwarza zu regulieren. Es wurde nach einem Halbedelstein benannt und 2006 in die Liste der denkmalgeschützten Anlagen des Freistaats aufgenommen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 19. Juni 2019 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2019, 19:34 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Thüringen

In Mühlhausen hat ein Lkw das Geländer einer Brücke durchbrochen. 1 min
Bildrechte: MDR/WichmannTV