Symbolbild Wahl - Ein Stift zeichnet ein Häckchen in einem Auswahlfeld.
Die Einwohner von Katzhütte hatten die Wahl. Bildrechte: Colourbox.de

Bürgerbefragung Einwohner von Katzhütte für Wechsel in den Ilm-Kreis

Für den 1.300-Einwohner-Ort Katzhütte geht es um die Zukunft: In der VG Schwarzatal und somit im Kreis Saalfeld-Rudolstadt bleiben oder sich Großbreitenbach im Ilm-Kreis anschließen? Die Bürger entschieden knapp.

Symbolbild Wahl - Ein Stift zeichnet ein Häckchen in einem Auswahlfeld.
Die Einwohner von Katzhütte hatten die Wahl. Bildrechte: Colourbox.de

Die Einwohner von Katzhütte im Kreis Saalfeld-Rudolstadt haben sich mit knapper Mehrheit für den Anschluss an Großbreitenbach im Ilm-Kreis entschieden. Das ergab die offizielle Auszählung der Bürgerbefragung am Montagabend. Danach stimmten 502 Einwohner für Großbreitenbach. 485 sprachen sich für den Verbleib in der Verwaltungsgemeinschaft Schwarzatal aus. Insgesamt hatten sich 83,4 Prozent der Einwohner an der Befragung beteiligt.

Der Gemeinderat von Katzhütte hatte zuvor mit knapper Mehrheit den Austritt aus dem Kreis Saalfeld-Rudolstadt beschlossen. Katzhütte solle dem Willen nach Teil der Landgemeinde Großbreitenbach im Ilm-Kreis werden. Dagegen hatte eine Bürgerinitiative mobil gemacht und die Bürgerbefragung durchgesetzt.

Nach einer ersten Auszählung war die Gemeinde zunächst von einer Stimmengleichheit ausgegangen. Alle Wahlzettel wurden ein zweites Mal ausgezählt. Am Montagabend gab der Wahlausschuss das offizielle Ergebnis bekannt. Das Innenministerium hatte angekündigt, dem Votum der Bürger zu folgen.

Karte mit dem Ort Katzhütte
Katzhütte wechselt nach Großbreitenbach. Bildrechte: Bing Maps/Microsoft

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Schild Schullandheim Waldschlösschen Mühlhausen 1 min
Bildrechte: MDR Thüringen

Stellen Sie sich mal vor, Sie drehen den Wasserhahn auf und es kommt nichts. So geschehen ist das vor ein einigen Wochen im Schullandheim Mühlhausen. Seitdem ist die Wasserversorgung vor Ort kompliziert.

MDR THÜRINGEN - Das Radio So 19.05.2019 15:00Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-301970.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 07. Januar 2019 | 22:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 07. Januar 2019, 19:56 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

08.01.2019 14:56 Onkel Mä 4

Seit Katzhütte 1994 in den LK SLF wechselte, hat sich nicht viel getan. Nur zu verständlich,dass die Katzhütter mal was Neues ausprobieren wollen. Den Schwarzatalbefürwortern ging es -wie aus ihren diversen "Flyern" hervorging- nicht um das Beste für den Ort. Stattdessen "warb" man sogar damit, dass man sich bei einem Verbleib im LK SLF dann doch nicht an neue Behörden o.ä. gewöhnen müsse. Als ob die meisten Leute SO viel damit zu tun hätten, dass das eine Rolle spielt.

08.01.2019 10:42 unglaubwürdige Wahl 3

Hoffentlich waren nicht die Wahlzettel wie vor Jahren bei uns zur Verwaltungsgemeinschaft ausgerichtet beim Bürgerentscheid . Hier wurden auch nach dem Bürgerentscheid im Briefkasten des Bürgermeisters noch einige Wahlzettel gefunden, die Ausschlaggebend für eine unseriöse Entscheidung waren, nämlich für die Postenhascherei in einer der Verwaltungsgemeinschaften von Bürgermeister und CO. Zur Landgemeinde Stadt wurden erst gar nicht die Ortsbürger erst befragt, hier hat man gleich Nägel mit Köpfen gemacht.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Schild Schullandheim Waldschlösschen Mühlhausen 1 min
Bildrechte: MDR Thüringen

Stellen Sie sich mal vor, Sie drehen den Wasserhahn auf und es kommt nichts. So geschehen ist das vor ein einigen Wochen im Schullandheim Mühlhausen. Seitdem ist die Wasserversorgung vor Ort kompliziert.

MDR THÜRINGEN - Das Radio So 19.05.2019 15:00Uhr 00:36 min

https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-301970.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video