Landkreis Saalfeld-Rudolstadt "Bahnhof des Jahres": Sonderpreis für Rottenbach

Dank des Engagements der Bürgerinnen und Bürger von Rottenbach wurde das alte Bahnhofsgebäude aufwendig saniert. Nun wird das alte Gebäude mit dem Sonderpreis beim Wettbewerb "Bahnhof des Jahres" ausgezeichnet.

Das Bahnhofsgebäude in Rottenbach im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Das Bahnhofsgebäude wurde denkmalgerecht saniert. Bildrechte: MDR/Uwe Kelm

Der Bahnhof in Rottenbach im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hat den Sonderpreis beim bundesweiten Wettbewerb "Bahnhof des Jahres" gewonnen. Das einst leerstehende Bahnhofsgebäude war denkmalgerecht saniert worden und beherbergt seit 2019 einen genossenschaftlich geführten Bahnhofladen. Für das aufwendige Projekt hatten sich Anwohner, Unterstützer und die öffentliche Hand zusammengetan.

Ladestation für E-Bikes am Bahnhof

Der Rottenbacher Bahnhof an der Strecke Bad Blankenburg-Katzhütte gilt als regionaler Verkehrsknotenpunkt für Bus, Bahn, Auto und Fahrrad. Der Bahnhof ist eine wichtige Anlaufstelle im Zentrum des Ortes und bietet neben einem Dorfladen auch eine kleine Gastronomie sowie eine Ladestation für E-Bikes.

Laden im Bahnhof Rottenbach
Seit 2019 gibt es einen genossenschaftlich geführten Bahnhofladen. Bildrechte: MDR/Stefanie Reinhardt

Das Gesamtkonzept habe die Jury überzeugt, sagte Markus Sievers von der "Allianz pro Schiene". Der Bahnhof Rottenbach gilt als Tor zum Schwarzatal. Hier verkehrt auch die Oberweißbacher Berg- und Schwarzatalbahn. Im Durchschnitt nutzen am Tag 190 Reisende den Bahnhof.

Seit 2004 zeichnet der Verein "Allianz pro Schiene" jedes Jahr den besten Bahnhof aus, der Reisenden besonderen Komfort und sehr gute Serviceleistungen bietet. Der Preis "Bahnhof des Jahres" ging an die bayrische Kreisstadt Altötting.

Frank Huber 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 25. September 2020 | 12:30 Uhr

1 Kommentar

Grosser Klaus vor 4 Wochen

Ein wirklich sehr schöner Bahnhof, so müssten viele Bahnhöfe in Thüringen wieder aussehen!
Einen Wermutstropfen gibt es aber, der Bahnhof ist ein Projekt der IBA Thüringen, am 6. Mai 2014 startete die IBA Thüringen. Dies ist aber bis jetzt, das erste und einzige gelungene Projekt der IBA Thüringen und das ist ein Armutszeugnis für die Mitarbeiter der IBA Thüringen.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Ein über 100 Jahre altes Wasserklosett auf Schloss Hummelshain 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bei Sanierungsarbeiten auf Schloss Hummelshain wurde im ehemaligen Schlafzimmer der Herzogin eine Tapetentür entdeckt. Hinter der Tür ein skuriller Fund: das wohl erste Wasserklosett Thüringens.

So 25.10.2020 13:09Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saale-holzland/wasserklo-schloss-hummelshain-entdeckt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video