Saalfeld | Rudolstadt Saale-Wehre werden fischfreundlich umgebaut

Der fischfreundliche Umbau von drei Saale-Wehren in Saalfeld und in Rudolstadt hat begonnen. Die beiden Wehre in Saalfeld und das Volkstedter Wehr in Rudolstadt sollen den Fischen beim Wandern in die Laichgründe nicht mehr im Weg stehen. Dazu würden bis 2021 rund 5,5 Millionen Euro verbaut, sagte Karsten Pehlke, Referatsleiter Wasserbau beim Thüringer Landesamt.

Umbau des Zeiss-Wehres in Saalfeld
Umbau des Zeiss-Wehres in Saalfeld Bildrechte: MDR/Uwe Kelm

Am Saalfelder Zeiss-Wehr wird der Lauf der Saale mit einer Spundwand in den nächsten Tagen halbiert. Die Arbeit am Saalfelder Teile-Wehr hat noch nicht begonnen. Am Volkstedter Wehr in Rudolstadt wird die Rampe durch eine Folge von Bögen ersetzt. Die Bögen werden aus Granitblöcken gebaut und bekommen Unterbrechungen, in denen die Fische problemlos Flussaufwärts wandern können.

Umbau nach neuesten Erkenntnissen

Teile Wehr Saalfeld
Das Teile Wehr in Saalfeld Bildrechte: MDR/Uwe Kelm

Die Fischpopulation in der Saale soll sich natürlich entwickeln. Zur Zeit werden die Fische von Anglern eingesetzt und haben keine Möglichkeit, vom nahrungsreichen Unterlauf zum sauerstoffreichen Oberlauf zu schwimmen, sagte Pahlke. Was jetzt gebaut wird, entspräche neuesten Erkenntnissen.
Die drei Saalewehre umzubauen, ist Teil des Thüringer Landesprogramms zum Gewässerschutz. Die EU finanziert das Projekt mit 80 Prozent. Das verbleibende Fünftel der 5,5 Millionen Euro kommt vom Land.

Ein Baufahrzeug an einem See
Das Volkstedter Wehr in Rudolstadt Bildrechte: MDR/Uwe Kelm

Im Landesprogramm sind 1.800 Kilometer Fließgewässer erfasst. Von kleinen Bächen bis zu den großen Thüringer Talsperren. An 56 Schwerpunktgewässern soll bis 2021 der Lebensraum für Tiere und Pflanzen verbessert werden. Dabei spielt auch der Hochwasserschutz eine Rolle.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 22. August 2019 | 18:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 22. August 2019, 18:38 Uhr

0 Kommentare

Liebe Nutzer*Innen, wir haben unseren Kommentarbereich weiter entwickelt! Grundlage dafür waren auch die vielen konstruktiven Hinweise von Ihnen, wie z.B. zu doppelten Nutzernamen und das direkte Antworten auf einzelne Kommentare. Um nun mitzudiskutieren, registrieren Sie sich mit einer funktionierenden E-Mail-Adresse und klicken den Bestätigungslink an. Dann sollte es schon losgehen.
Einmal eingeloggt, können Sie in allen kommentierbaren Artikeln bei MDR.DE mitdiskutieren, können Ihre Kommentare verwalten und jederzeit einsehen. Wir können besser in die Diskussion kommen, Kommentare können von Ihnen bewertet und auch beantwortet werden, es ist ein übersichtlicherer Austausch möglich. Kommentare funktionieren in allen modernen Browsern. Gegebenenfalls müssen Sie ihren Browser aktualisieren.

Mehr aus der Region Saalfeld - Pößneck - Schleiz - Eisenberg

Mehr aus Thüringen

Eine Hand hält eine Muschel 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Bei einer spontanen Rettungs-Mission in Vacha wurden hunderte Muscheln vor dem Austrocknen bewahrt. Der Betreiber eines Wehres hatte das Wasser der Werra zuvor um anderthalb Meter absinken lassen.

MDR THÜRINGEN Do 19.09.2019 19:00Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/wartburgkreis/video-338442.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video