Veranstaltungstipps für die Region Wohin in Ost-Thüringen?

Auf dieser Seite finden Sie einige Veranstaltungstipps von MDR THÜRINGEN - Das Radio und dem MDR THÜRINGEN JOURNAL.

Playmobil Ausstellung in Altenburg
Am 17. Januar kann im Altenburger Residenzschloss Deutschlands größte Playmobil Ausstellung besucht werden. Bildrechte: Mareike Wiemann/MDR

Altenburg | Playmobil Ausstellung

Im Altenburger Residenzschloss gibt es ab dem 17. Januar Deutschlands größte Playmobil Ausstellung. An jeden dritten Freitag im Monat, jeweils ab 14 Uhr, erfahren die Besucher Interessantes zur Kulturgeschichte und dem Erfinder von Playmobil aus Greiz. Bei einer Tasse Glühwein kann so das Wochenende entspannt eingeläutet werden.

Camburg | Kirchengeschichtliche Sonderausstellung

Das Stadtmuseum beschäftigt sich unter dem Titel "Kirchfahrer, Buschprediger, betende Kinder" mit 500 Jahren evangelischen Lebens in Schlesien. Schlesien hatte sich als eines der ersten Länder der Reformation Martin Luthers geöffnet. Große illustrierte Tafeln erzählen, wie sich die Geschichte entwickelt hat. Diese Tafeln wurden als Wanderausstellung im Schlesischen Museum in Görlitz erarbeitet. Bis Anfang Mai sind sie zu sehen.

Eisenberg | Dinosaurier-Ausstellung

Giganten der Urzeit bevölkern am kommenden Wochenende (18./19.1.) die Stadthalle in Eisenberg. Dort gastiert an beiden Tagen die "Jurassic Expo" mit mehr als 50 teils lebensgroßen Dinosaurier-Modellen - vom gefährlichen Tyrannosaurus Rex bis zum gewaltigen Brachiosaurus. Die Modelle sind so originalgetreu wie möglich rekonstruiert und bis zu 28 Meter lang. Sie stehen vor transportablen Dioramen, die als Kulisse den einstigen Lebensraum der Tiere darstellen. Die Jurassic-Expo ist jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Gera | DDR-Spielzeugausstellung

Im Geraer Stadtmuseum ist Spielzeug aus der ehemaligen DDR zu sehen. Unter dem Motto "Eisenbahn und Feuerwehr", "Puppenherd und Teddybär" werden etwa 350 Objekte ausgestellt, unter anderem von Spielzeugherstellern aus Sonneberg, Waltershausen, Steinach und Tabarz. Die Spielzeugausstellung ist von Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Auf die kleinen Besucher wartet eine Spielzeugecke zum Verschnaufen und Entdecken. Die Ausstellung wird noch bis März 2020 gezeigt.

Gera | Comedy

Torsten Sträter ist ein Extra-Klasse-Comedian. Am Freitag, 17. Januar, 20 Uhr, tritt er im Geraer Kultur- und Kongresszentrum mit seinem Programm „Schnee, der auf Ceran fällt“ auf.

Gera | Seniorenakademie

Wie trainiere ich mein Gehirn mit Computerspielen? Was kann das Smartphone und wie verstehe ich "Denglisch"? Diese Fragen werden am Samstag, 18. Januar, in der ersten Seniorenakademie geklärt - ab 10 Uhr im Thüringer Medienbildungszentrum in der Florian-Geyer-Straße. Es wird um Anmeldung bis zum 16. Januar 2020 per E-Mail an medienbildungszentrum-gera@tlm.de oder per Telefon an 0365 201020 gebeten.

Gera | Hochzeitsmesse

30 Aussteller für den schönsten Tag im Leben präsentieren sich in Gera auf Riegers Showbühne bei der Hochzeitsmesse. Das Angebot umfasst unter anderem Braut- und Bräutigammode, Schmuck, Brautfrisuren, Kosmetik, Fitness und Wellness sowie Hochzeitsreisen. Am Wochenende vom 17. bis zum 19. Januar können sich die Besucher zwischen 10 und 17 Uhr inspirieren lassen.

Greiz | Winterdorf Schlagerparty

Am 17. Januar steigt im Greizer Goethepark ab 18 Uhr eine Schlagerparty. Zum großen Finale spielt am 18. Januar die vogtländische Coverband "Spur 13" und verspricht eine heiße Party mit Hits quer durch die Musikgeschichte. An diesem Tag öffnet das Winterdorf bereits ab 15 Uhr. Die Einnahmen werden an Greizer Vereine gespendet.

Jena | Ausstellung: "Birger Jesch. Korrespondenzen"

Im Jenaer Romantikerhaus können Besucher noch bis zum 1. März die verschiedenen Serien von Porträt-Silhouetten, die der Künstler Birger Jesch in fotografischen oder Collagetechniken erstellt hat, besichtigen. Birger Jesch zählt zu den wichtigsten ostdeutschen Mail-Art-Künstlern.

Jena | Jazz, Blues, Country

"Friend’n’Fellow" sind ein seit 28 Jahren eingespieltes Team. Seit 1991 stehen Constanze Friend und Thomas Fellow gemeinsam auf der Bühne - begeistern mit Gitarre, Stimme und intuitiver Spielfreude. Heute (17.1.) wollen sie das auch in Jena. Ab 20 Uhr stellen Friend’n’Fellow im Volksbad ihr im Herbst erschienes zwölftes Album "Characters" vor. Mal Jazz, mal Blues, mal Country – aber immer Soul.

Jena | Musical "Schneewittchen"

Am 18. Januar führt das Theater Liberi das Märchen der Gebrüder Grimm "Schneewittchen" als modernes Musical für die ganze Familie auf. Auf die Besucher im Jenaer Volkshaus warten rasante Songs, Choreografien und jede Menge Humor.

Probstzella | Bauhaus-Ausstellung

In Probstzella gibt es zwei Ausstellungen rund um den Bauhaus-Architekten Alfred Arndt in der Galerie im "Haus des Volkes" zu sehen. 43 Fotos von Bauwerken wie Wohnhäuser, Fabriken oder Schulgebäude, die Arndt von 1927 bis Ender der 50er Jahre im Thüringer Schiefergebirge gebaut hat, sind im Untergeschoss des Bauhaus-Hotels zu betrachten. Die Ausstellung hat bis zum 31. Mai geöffnet.

Pößneck | Sonderschau "Thüringer Landschaften"

In einer neuen Sonderschau im Pößnecker Museum 642 sind bis zum 19. April "Thüringer Landschaften" von Willy Müller-Gera zu sehen. Damit soll ein Künstler gewürdigt werden, der bislang kaum wahrgenommen wurde. Er war in Pößneck Werbegrafiker, Bild-Kriegsberichterstatter in Rumänien und Frankreich, Landschaftsmaler, Comiczeichner, Steindrucker. Bis zu seinem Tod 1981 lebte er in Coburg. Nun wurden die Werke von Müller-Gera aus dessen Nachlass exklusiv für die Schau zur Verfügung gestellt.

Pößneck | Antik Trödelmarkt

Am Wochenende kommen Jäger und Sammler von Antiquitäten in Pößneck auf ihre Kosten. In der Shedhalle stellen am Samstag und Sonntag von zehn bis 18 Uhr Sammler ihre Schätze vor. Die Halle ist in zwei Bereiche geteilt: Auf der einen Seite gibt es Antiquitäten und Sammlerstücke, auf der anderen den Trödelmarkt. Der Eintritt kostet 2,50 Euro.

Zeulenroda | Neue Schau von Christa Rother

Neue Schau in Zeulenrodas Stadtmuseum. Ab Sonntag (19.1.) sind dort Fantasien von Christa Rother zu sehen. In ihren Arbeiten setzt sich die 1940 in Weida geborene Malerin mit verschiedenen Kunstepochen und in verschiedenen Techniken auseinander. Geöffnet ist das Museum am 19. Januar von 13 bis 16 Uhr!

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Der Vormittag mit Haase und Waage | 10. Januar 2020 | 11:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. November 2019, 08:40 Uhr