Innenminister stand im Wort Toiletten-Wagen der Polizei endlich ausgeliefert

Die Thüringer Polizei hat am Donnerstagmorgen ihren eigenen mobilen Toilettenwagen geliefert bekommen. Zuvor hatte es Verzögerungen gegeben, weil das beauftragte Unternehmen Lieferschwierigkeiten hatte. Innenminister Georg Maier hatte das scharf kritisiert, weil er den Beamten den Toilettenwagen schon vor Monaten versprochen hatte.

Die Thüringer Polizei hat am Donnerstagmorgen ihren eigenen mobilen Toilettenwagen geliefert bekommen.
Die Thüringer Polizei hat am Donnerstag ihren eigenen mobilen Toilettenwagen geliefert bekommen. Bildrechte: MDR/Marcus Scheidel

Weil die Thüringer Polizei im Gegensatz zu anderen Landespolizeien oder der Bundespolizei bisher über keinen eigenen Toilettenwagen verfügte, waren vor allem die Bereitschaftspolizisten bei Einsätzen zum Beispiel auf Tankstellen-WC angewiesen. Bei Großeinsätzen wie Demonstrationen oder Rechtsrock-Konzerte mussten bislang immer wieder mobile Toiletten für die Polizisten gemietet werden.

Dem Vernehmen nach wurden die ersten Beamten gleich eingewiesen. Möglicherweise wird der Wagen auch noch die landestypische Beklebung der Polizei bekommen, ehe er im April offiziell übergeben wird.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Ramm am Nachmittag | 21. März 2019 | 16:10 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. März 2019, 19:09 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

6 Kommentare

22.03.2019 09:27 Lore B. 6

"Innenminister Georg Maier hatte das scharf kritisiert, weil er den Beamten den Toilettenwagen schon vor Monaten versprochen hatte."

Ehrlicherweise muss man dazusagen, dass der Innenminister Maier mit diesem Toilettenwagen wenig zu tun hatte. Die Parteien DIE LINKE, SPD und BÜNDNIS 90/Die Grünen haben vor vier Jahren gemeinsam mit dem Innenministerium vereinbart, so ein Fahrzeug anzuschaffen und Gelder zur Verfügung gestellt, da war Georg Maiers Umzug von den KfW Banken in Hessen zum Thüringer Wirtschaftsministerium grade mal ein paar Wochen her und mit der Polizei hatte er noch lange nix zu tun. Richtig ist, dass er, wie auch viele andere sich darüber ärgerte, dass die Auslieferung so lange dauert.
Ehrlicherweise muss man auch sagen: Das eine ist die Verantwortung des Herstellers, der nicht pünktlich liefert und eine Monopolstellung hat. Das andere ist die Verantwortung von Innenministerium und LPD, die alleine 14 Monate für die erste Ausschreibung vertrödelten!

22.03.2019 09:09 Bingo 5

Es fehlt noch die Aufschrift Beamten-Klo oder ist es von jedermann benutzbar?

Mehr aus Thüringen