Neuer Vorstand der SPD Landtagsfraktion (v.l.); Eleonore Mühlbauer, Dorothee Marx, Matthias Hey (Vors.), Diana Lehmann und Werner Pidde
Der neue Vorstand der SPD Landtagsfraktion (v.l.): Stellvertreterin Eleonore Mühlbauer, Dorothee Marx, Vorsitzender Matthias Hey, Stellvertreterin Diana Lehmann und der neue Parlamentarische Geschäftsführer Werner Pidde. Bildrechte: MDR/Stefanie Magiera

Landtag SPD-Fraktionsvorstand neu gewählt

Die Thüringer SPD-Landtagsfraktion hat einen neuen Vorstand. Nach dem Rücktritt von drei Funktionsträgern waren Neuwahlen nötig. Fraktionschef Hey wurde bestätigt.

Neuer Vorstand der SPD Landtagsfraktion (v.l.); Eleonore Mühlbauer, Dorothee Marx, Matthias Hey (Vors.), Diana Lehmann und Werner Pidde
Der neue Vorstand der SPD Landtagsfraktion (v.l.): Stellvertreterin Eleonore Mühlbauer, Dorothee Marx, Vorsitzender Matthias Hey, Stellvertreterin Diana Lehmann und der neue Parlamentarische Geschäftsführer Werner Pidde. Bildrechte: MDR/Stefanie Magiera

Die SPD-Fraktion im Thüringer Landtag hat am Mittwoch ihren Vorstand neu gewählt. Fraktionschef Matthias Hey wurde dabei im Amt bestätigt. Eleonore Mühlbauer und Diana Lehmann sind die neuen Vize-Fraktionsvorsitzenden, zum Parlamentarischen Geschäftsführer wurde Werner Pidde gewählt.

Die Wahl war nötig geworden, weil die bisherigen Stellvertreter Birgit Pelke und Frank Warnecke sowie die bisherige Parlamentarische Geschäftsführerin Dagmar Becker in der vergangenen Woche überraschend ihre Ämter niedergelegt hatten. Grund waren Querelen wegen schlechter Listenplätze für die Landtagswahl im Oktober.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 26. Juni 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 26. Juni 2019, 20:55 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

10 Kommentare

28.06.2019 13:02 MÄNNLEiN-VON-DiESER-WELT. 10

Na gut, etwas mehr Anstrengungen hätte es bedurft, wenn Mann / Frau / der selbst auferlegten (unnatürlichen) Parität hätte Rechnung tragen wollen.

Ein (jüngerer) Herr als Gegenspieler/in von Diana wäre zwingend nötig...

...aber im Oktober wird neu „gewürfelt“ und dann führe ich die SPD gern in die Landtagsopposition . Hoffentlich schaffen wir 3%... ! - - - Was meint Ihr ?

27.06.2019 08:36 Dh 9

@2 Die SPD muss man nicht nieder machen. Die ist nämlich schon ganz unten, tiefer geht es nicht mehr. Der SPD Thüringen nutzt es auch nicht, den Fraktionsvorstand neu zu wählen. Sie ist und bleibt eine Heuchler- und Oppertunistenpartei. Das Markenzeichen der SPD ist fortwährender Verrat am Wähler und der arbeitenden Bevölkerung. Auf eine Charakterisierung der neuen Fraktionsspitze verzichte ich, um einen Verstoß gegen die Netiquette zu vermeiden.

Mehr aus Thüringen