Von Feuer und Rauch eingeschlossen Feuerwehr rettet Kinder bei Wohnungsbrand in Hildburghausen

In Hildburghausen hat die Feuerwehr am Sonntagvormittag mehrere Menschen aus einem brennenden Haus gerettet. Laut Polizei waren sie zeitweise von Flammen und Rauch eingeschlossen. Unter ihnen befanden sich auch Kinder. Das Feuer war aus bisher unbekannten Gründen in einer Dachgeschosswohnung ausgebrochen. Die Bewohnerin rief auf dem Balkon um Hilfe. Sie wurde ebenfalls von Feuerwehrleuten nach draußen gebracht und später in eine Klinik gefahren. Gegen Mittag war das Feuer gelöscht.

Insgesamt sind laut Polizei fünf Wohnungen nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird von der Wohnungsbaugesellschaft auf etwa 250.000 Euro geschätzt. Die Kripo ermittelt nur zur Brandursache. Einige Hausbewohner müssen zeitweise bei Familie und Freunden unterkommen, auch wurden Notunterkünfte bereitgestellt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | 27. September 2020 | 12:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Ein über 100 Jahre altes Wasserklosett auf Schloss Hummelshain 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bei Sanierungsarbeiten auf Schloss Hummelshain wurde im ehemaligen Schlafzimmer der Herzogin eine Tapetentür entdeckt. Hinter der Tür ein skuriller Fund: das wohl erste Wasserklosett Thüringens.

So 25.10.2020 13:09Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/thueringen/ost-thueringen/saale-holzland/wasserklo-schloss-hummelshain-entdeckt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video