Zielfernrohr- und Fernglas-Hersteller Optik-Firma Noblex in Eisfeld stellt Betrieb ein - Entlassungen stehen bevor

Die Optik-Firma Noblex stellt ihren Betrieb in Eisfeld im Landkreis Hildburghausen größtenteils ein. Wie Geschäftsführer Thorsten Kortemeier MDR THÜRINGEN sagte, will ein Investor lediglich einen Teil des Unternehmens weiterführen. Etwa 85 der 103 Mitarbeiter verlieren dadurch zum Monatsende ihren Job. Über die genaue Zahl wird noch verhandelt. Der Optikhersteller hatte im Juni Insolvenz angemeldet.

Durchladen einer Bockbüchsflinte mit Zielfernrohr
Die Traditionsfirma im Thüringer Süden stellte unter anderem Ferngläser und Zielfernrohre her. (Symbolbild) Bildrechte: imago images/Countrypixel

Damit endet in Eisfeld eine fast 70-jährige Firmengeschichte. Der Betrieb war ursprünglich Teil des früheren VEB Carl Zeiss Jena. Nach der Wende erwarb Bernhard Docter den Betrieb mit über 500 Mitarbeitern und stellte unter dem Label Docter Optics unter anderem Zielfernrohre und Ferngläser her. 2016 übernahm die Noblex GmbH.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 14. Oktober 2020 | 13:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen