Schneeglätte in Thüringen Frau kracht mit Auto frontal in Lkw

Die Unwetterzentrale in Leipzig warnt Autofahrer am Dienstagmorgen vor glatten Straßen. Bis 10 Uhr müssen die sich auch in Thüringen auf starke Glätte einstellen. Es gilt insgesamt in Mitteldeutschland eine Warnung vor Glätte aufgrund von überfrierender Nässe, so ein Sprecher. Bereits Montagabend hatte es in Südthüringen vermehrt Unfälle wegen rutschiger Straßen gegeben.

Bei Hildburghausen waren beim Frontalzusammenstoß eines Autos und eines Lkws drei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, krachte eine Autofahrerin zwischen Hildburghausen und Leimrieth gegen den Lkw, nachdem sie auf schneeglatter Straße die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren hatte.

Die Frau und ihre Tochter mussten von der Feuerwehr aus ihrem Wagen befreit werden. Auch der Fahrer des Lkws wurde schwer verletzt. Der Sachschaden liegt bei 30.000 Euro. Insgesamt zählte die Polizeiinspektion Hildburghausen zwölf Unfälle aufgrund rutschiger Straßen.

In Nordthüringen hat es auf zum Teil glatten Straßen am Dienstagmorgen mehrfach gekracht. Nach Polizeiangaben verliefen die Unfälle meist glimpflich. Die Autofahrer wurden leicht beziehungsweise gar nicht verletzt. Bei Kalteneber im Eichsfeld kam kurz vor sechs ein Auto von der Fahrbahn ab und fuhr in die Leitplanke. Zwischen Dingelstädt und Kallmerode kollidierte außerdem ein Pkw mit einem Schneeräumfahrzeug. Gegen 4 Uhr überschlug sich ein Autofahrer aus dem Kreis Mansfeld Südharz auf der Autobahn 38 zwischen Heiligenstadt und Arenshausen.

Ein Auto steht völlig zerstört auf einer mit Schnee bedeckten Straße
Das Auto der Frau wurde völlig zerstört. Bildrechte: MDR/Steffen Ittig/News5

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Nachrichten | 13. Februar 2018 | 06:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2018, 11:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Christbaumschmuck am Erfurter Weihnachtsbaum 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

"Früher war mehr Lametta" und überhaupt, die Weihnachtsbäume hatten mehr Nadeln. Der aktuelle Erfurter Weihnachtsbaum sorgt für Spott. Doch ist er wirklich so schlimm?

Mo 12.11.2018 15:53Uhr 01:04 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-248490.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video