Feuerwehr-Einsatz Brand in Themar durch chemische Reaktion im Müll ausgelöst

Der Lagerhallenbrand am Dienstag in Themar ist offenbar durch eine chemische Reaktion im Müll ausgelöst worden. Die Polizei sprach von einer großen Hitzeentwicklung, die zum Feuer geführt habe. Brandstiftung sei ausgeschlossen.

Mitarbeiter der Recycling-Firma hatten die Feuerwehr gerufen, als sie Glutnester im abgeladenen Müll entdeckten. Nach Angaben der Polizei entstand bei dem Brand ein Sachschaden von fast 200.000 Euro. Die Halle wurde stark beschädigt.

Zwei Personen wurden am Dienstag mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Knapp 100 Feuerwehrleute waren stundenlang im Einsatz. In der Halle waren etwa 50 Tonnen gepresste gelbe Säcke und Restmüll gelagert.

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 24. September 2020 | 13:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen