Hildburghausen CDU-Kreisvorsitzende Kristin Floßmann weist Vorwürfe zurück

Ein Gespräch von CDU-Mitgliedern mit der Vorsitzenden der AfD-Fraktion im Hildburghäuser Stadtrat sorgt für Kritik. Der Vorsitzende der in der CDU organisierten Thüringer Werte Union, Christian Sitter, wirft der Hildburghäuser CDU-Kreisvorsitzenden Kristin Floßmann geheime Koalitionsgespräche mit der AfD-Fraktionsvorsitzenden Ines Schwamm vor. Es sei erstaunlich und ohne Beispiel, dass eine Landtagsabgeordnete entgegen der klaren Beschlusslage der Thüringer CDU aus reinem Machterhaltungstrieb mit einer in Teilen extremistischen Partei die Zusammenarbeit suche, heißt es in einer Pressemitteilung. Sitter forderte den Rücktritt Floßmanns.

Floßmann weist Vorwürfe zurück

Die Hildburghäuser CDU-Kreisvorsizende Kristin Floßmann
Die Hildburghäuser CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Kristin Floßmann. Bildrechte: MDR/Kristin Floßmann

Floßmann wies die Vorwürfe zurück. Wie Floßmann MDR THÜRINGEN sagte, gab es lediglich ein Gespräch zwischen ihr, der AfD-Fraktionsvorsitzenden Ines Schwamm und dem CDU-Fraktionsvorsitzenden Thomas Schmalz. Dabei ging es laut Floßmann um die Wahl des Ersten Beigeordneten. Die CDU wollte erreichen, dass der Kandidat der Feuerwehr unterstützt wird. Es sei jedoch in keinster Weise um Koalitionsgespräche gegangen. Eine Koalition mit der AfD schließt Floßmann aus. Eine Koalition mit der AfD werde es nicht geben, weder im Land, im Kreis noch in der Stadt, so Floßmann.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 03. Juli 2019 | 13:00 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

11 Kommentare

05.07.2019 14:41 Bernd Geisel 11

@dusty: mit dem gleichen Recht, mit dem sich jeder selbst aussuchen kann, mit wem er ins Bett geht. Alles andere ist Vergewaltigung.

05.07.2019 09:19 Bingo 10

Diejenigen ,die früher immer gegen Ausgrenzung waren, sind heute die die andere ausgrenzen...Über kurz oder lang, wird sich dies nicht bezahlt machen.

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen