Mehrere Coronavirus-Infektionen Zufahrten gesperrt: Neustadt am Rennsteig für zwei Wochen in Quarantäne

Neustadt am Rennsteig im Ilm-Kreis steht komplett für zwei Wochen unter Quarantäne. In dem Ort leben etwa 900 Menschen. In der Stadt gilt ein erhöhtes Infektionsrisiko, da viele der Infizierten aus dem Ilm-Kreis in Neustadt wohnen. Die Zufahrten zum Ort sind gesperrt. Eine Notversorgung wird organisiert.

Quarantäne Neustadt am Rennsteig
Die Zufahrten nach Neustadt am Rennsteig sind abgeriegelt. Bildrechte: MDR / Michael Hesse

Neustadt am Rennsteig in der Landgemeinde Großbreitenbach im Thüringer Ilm-Kreis steht komplett für zwei Wochen unter Quarantäne. In dem Ort leben etwa 900 Menschen. Die Sprecherin des Landratsamtes, Doreen Huth, sagte, am Sonntagabend sei die Quarantäne per Lautsprecherdurchsage im Ort bekannt gegeben worden. Ein Krisenstab berate das weitere Vorgehen, unter anderem um die Grundversorgung der Bürger zu gewährleisten.

Nach Angaben des Landratsamtes darf in den kommenden zwei Wochen niemand Neustadt verlassen. Zufahrten in den 900-Einwohner Ort im Ilm-Kreis wurden gesperrt. Zutritt werde nur in Ausnahmefällen und unter Vollschutz zugelassen. Zu den Ausnahmen gehören Pflegedienste, Rettungsdienste, Feuerwehr und Polizei.

Quarantäne Neustadt am Rennsteig
Eine Notversorgung wird organisiert. In der Gemeinde leben 900 Menschen. Bildrechte: MDR / Michael Hesse

Auch für zwei in dem Ort lebende Dialyse-Patienten gibt es Ausnahmen. Nach Angaben einer Sprecherin des Landratsamtes wurden für sie Transporte organisiert, um sie sicher zur Behandlung und wieder zurückzufahren. Zudem werde gerade die Notversorgung mit Essen, Medikamenten und anderen lebensnotwendigen Dingen organisiert. So müssen unter anderem 13 Kinder, die in einem Kinderheim in Neustadt untergebracht sind, versorgt werden.

Hintergrund der Quarantäne sei, dass sechs der derzeit insgesamt elf im Ilm-Kreis bekannten Corona-Infizierten aus Neustadt am Rennsteig kommen. Deshalb gelte dort ein erhöhtes Infektionsrisiko. Zwei der sechs Infizierten befinden sich im Krankenhaus. Darunter sei ein 58-Jähriger, der schwer an Covid-19 erkrankt ist, so die Sprecherin. Der Mann werde im Krankenhaus in Suhl betreut und müsse beatmet werden. Das Gesundheitsamt hat bereits 79 Kontaktpersonen der Infizierten in Neustadt ermittelt. Es würden nicht alle Bewohner getestet, sondern nur die, die Symptome zeigen.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Thüringen:

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 23. März 2020 | 14:30 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Ein Kunstobjekt steht vor einem Stativ mit sechs Kameras 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Auf Schloss Friedenstein in Gotha startet ein großes museales Digitalisierungsprojekt. 1,15 Millionen Objekte sollen in den kommenden Jahren gescannt werden.

Do 01.10.2020 13:54Uhr 00:32 min

https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/gotha/video-scan-kunst-objekte-kameras-schloss-friedenstein-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video