Ermittlungen Tötungsverbrechen in Geraberg: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

Nach dem Tod einer 86-Jährigen in Geraberg (Ilm-Kreis) ist ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Das sagte Oberstaatsanwalt Hannes Grünseisen am Dienstag in Erfurt, nähere Angaben machte er zunächst nicht. Nach Informationen von MDR THÜRINGEN soll es sich um einen Geraberger aus der Nachbarschaft des Opfers handeln. Der Mann soll sich der Polizei gestellt haben. Die Ermittlungen hatte am Freitag die Thüringer Mordkommission mit einem bis zu 20-köpfigen Team übernommen.

Ein Mann steht in einem weißen Anzug in einer Gartenanlage.
Nach Angaben der Ermittler wurde die Seniorin aus Ilmenau getötet. (Archivfoto) Bildrechte: MDR/ Wichmann TV

Tote Frau in Garten in Geraberg entdeckt

Die Frau war in der vergangenen Woche Opfer eines Gewaltdelikts geworden. Nach der Obduktion hatte Grünseisen erklärt, dass sich der Verdacht eines Tötungsverbrechens bestätigt habe.

Die Tote war in einer Gartenanlage in Geraberg, einem Ortsteil der Landgemeinde Geratal, am Nordrand des Thüringer Waldes entdeckt worden. Sie stammte aus Ilmenau, hatte aber in Geraberg einen Garten.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dpa,maf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 24. November 2020 | 16:00 Uhr

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Ein Mann mit einem Schäferhund auf einem schneebedeckten Feld 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Der Zwinger der altdeutschen Schäferhündin "Biene" steht seit Dienstag leer. Der Schäfer und Besitzer des Hundes ist sicher, dass das zutrauliche Tier niemals weglaufen würde. Er hat Anzeige wegen Diebstahls erstattet.

20.01.2021 | 17:24 Uhr

MDR THÜRINGEN - Das Radio Mi 20.01.2021 17:30Uhr 00:29 min

https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/nordhausen/video-484502.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video