Ab Sommer Neues Gefahrenabwehrzentrum für Ilm-Kreis

Ab Sommer soll im Ilm-Kreis ein neues Gefahrenabwehrzentrum bezogen werden. Dafür wird der frühere Unternehmenssitz eines Anbieters von Kfz-Teilen umgebaut. Die Arbeiten sollen bis zum Jahresende abgeschlossen sein.

Ein Feuerwehrauto steht vor einem Gebäude.
Das neue Gefahrenabwehrzentrum für den Ilm-Kreis in Arnstadt. Bildrechte: MDR/Karsten Heuke

Der Ilm-Kreis will ab Sommer ein neues Gefahrenabwehrzentrum an der Rudislebener Allee beziehen. Dafür wird ein früherer Unternehmenssitz eines Anbieters von Kfz-Teilen umgebaut. Landrätin Petra Enders (LINKE) sagte am Mittwoch, der Kreis habe das Gebäude erworben und werde es für etwa 1,4 Millionen Euro umbauen und ausstatten.

Es sollen etwa 15 Arbeitsplätze für die Rettungsleitstelle des Kreises sowie für das Brand- und Katastrophenschutzamt des Kreises entstehen. Außerdem sind Schulungsräume und Umkleiden für den Katastrophenschutz und Sanitätsdienst geplant.

Strandort ideal für Rettungsleitstelle für Westthüringen

Das Regallager des Kfz-Handels soll zum Teil weiter genutzt werden, um Technik und Material für den Katastrophenschutz zu lagern. Außerdem werden Einsatzfahrzeuge in der Halle stationiert. Die Leitstelle solle im Sommer in den Komplex zwischen Rudislebener Allee und Alfred-Ley-Straße einziehen, komplett sollen die Umbauten zum Jahresende abgeschlossen sein.

Landrätin Enders sagte, das neue Gefahrenabwehrzentrum werde dauerhaft für den Ilm-Kreis benötigt und bislang verteilte Standorte könnten konzentriert werden. Aus ihrer Sicht sei der Standort aber auch ideal für die in Zukunft geplante zentrale Rettungsleitstelle für Westthüringen.

Sie soll den Ilm-Kreis, den Landkreis Gotha, den Wartburgkreis und die Stadt Eisenach abdecken. Dafür sprächen die Erweiterungsmöglichkeiten sowie die gute Anbindung an die A4, die A71 und das große Gewerbegebiet "Erfurter Kreuz".

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 20. Januar 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen