Polizei ermittelt Ilmenau: Tierköder mit Rasierklingen und Nadeln gefunden

Unbekannte haben im Ilmenauer Ortsteil Wümbach gefährliche Tierköder ausgelegt. Wie die Polizei mitteilte, entdeckte ein Hundebesitzer auf einem Feld mehrere präparierte Wurststücke, die mit Stecknadeln und Rasierklingen gespickt waren. Die Köder wurden von der Polizei sichergestellt, die Ermittlungen laufen. Die Polizei rät, Hunde immer angeleint auszuführen. Wenn Tiere die Köder fressen, könnten sie schwer verletzt werden oder sterben.

Hund
Tierköder führen immer wieder zu schweren Verletzungen bei Haustieren. Die Polizei rät Hunde an der Leine auszuführen. Bildrechte: imago images / McPHOTO

Quelle: MDR THÜRINGEN/ask

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | 11. Oktober 2020 | 13:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Gotha - Arnstadt - Ilmenau

Mehr aus Thüringen