Gräfenroda | Rentwertshausen Bis Ende August: Züge fallen in Südthüringen aus

In Teilen Südthüringens wird der regionale Zugverkehr ab Sonntag ausfallen. Bis zum 30. August führt die Deutsche Bahn umfangreiche Bauarbeiten auf der Strecke Erfurt - Suhl - Meiningen/Würzburg durch. Schienenersatzverkehr ist eingerichtet.

Ein Zug der Südthüringen-Bahn steht auf einem Bahnhof
Züge der DB Regio, der Süd-Thüringen-Bahn und der Erfurter Bahn fallen aus. Bildrechte: MDR/Bert Weber

Die Bahn baut an Regionalstrecken - und das bis Monatsende. Der Strecken-Abschnitt von Rentwertshausen nach Ritschenhausen wird komplett erneuert. Zwischen Gräfenroda und Gehlberg tauscht die Bahn Schwellen auf einem Kilometer Länge aus.

Wegen dieser Arbeiten verlängern sich die Fahrtzeiten; zwischen Erfurt, Suhl und Meiningen ebenso wie von und nach Nord-Bayern. Ersatzbusse halten an allen Bahnhöfen - außer in Gehlberg und Dörrberg. Dort sorgt ein Pendel-Bus für Anschluss nach Gräfenroda.

Mit Aufklebern überklebte Schilder weisen auf Schienenersatzverkehr hin.
Statt Zügen fahren Busse. Bildrechte: IMAGO

Ebenfalls für diesen Zeitraum geplante Arbeiten am Brandleitetunnel bei Gehlberg werden verschoben. Das teilte eine Bahnsprecherin MDR THÜRINGEN mit. Bislang konnte keine geeignete Baufirma gefunden werden, hieß es. Die Tunnelröhre sollte auf 20 Metern mit Beton neu abgedichtet werden. Seit dem Bau des Rennsteigtunnels für die Autobahn 71 wenige Meter darüber dringt immer wieder Wasser in den Bahntunnel ein.

Ein Bahn-Tunneleingang. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Mo 10.08.2020 19:00Uhr 01:37 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Diese Linien sind betroffen:

• Die Züge Linie RE 7 Erfurt - Würzburg (DB Regio AG) entfallen zwischen Gräfenroda und Rentwertshausen. Zwischen Erfurt und Gräfenroda fahren die Züge in geänderten Zeiten.

• Die Züge der Linien STB 44 Erfurt - Meiningen und STx 50 Erfurt - Zella-Mehlis - Meiningen (Süd-Thüringen-Bahn) fallen zwischen Gräfenroda und Suhl aus.

• Die Züge der Linie EB 40 Schweinfurt - Meiningen (Erfurter Bahn) fallen zwischen Meiningen bzw. Grimmenthal und Rentwertshausen aus.

• Für die ausfallenden Züge wird Ersatzverkehr mit Bussen (SEV) eingerichtet.

Detailinformationen zu den Abfahrts- und Ankunftszeiten des SEV gibt es an den Aushängen auf den Bahnhöfen und hier:

Quelle: MDR THÜRINGEN/dvs

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 09. August 2020 | 07:00 Uhr

4 Kommentare

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 6 Wochen

Das ist nicht MEiN Vorschlag !

Das wünscht sich die Landrätin des ILM-KREiSES so... Bitte nehmen sie diese mit ins Gebet und beschweren Sie sich mit Ihren Argumenten (die ich teilweise sehr gut nachvollziehen kann) bei Ihr und im Kreistag des ILM-KREiSES... !

Besten Dank !

Lothar Thomas vor 7 Wochen

FORTSETZUNG Teil 2

Statt sich die Köpfe heiß zu diskutieren, sollte man endlich Nägel mit Köpfen machen und die Verbindung zwischen Eisfeld und Coburg wieder herstellen und nutzen.

Bei der Strecke über den Rennsteig könnte man sogar noch einen Effekt für den Fremdenverkehr erzielen, indem für Besucher aus Franken ein Zugang zum Rennsteig angeboten wird, wo man auf das Auto getrost verzichten kann.

Mit dem Zug zum Rennsteig sollte Vorrangig gegenüber solchen Hirngespinsten von Wümbach bedacht werden.

Auf der einen Seite wollen wir mit großen Worten immer wieder die Umwelt entlasten, auf der anderen Seite tun wir NICHTS dafür.

Wer einen Zug in Wümbach ständig halten lässt, bringt keine neuen Touristen auf den Rennsteig, aber dafür viele PKW und vielleicht auch mit Dieselmotoren.

Da kann der Thüringer Wald so richtig schön abhusten.

Wenn man den Fahrplan ordentlich gestaltet kann man auch für Ilmenau eine bessere Anbindung an den Fernverkehr erzielen.

Aber nicht der Dresdner

Lothar Thomas vor 7 Wochen

Der von ihnen vorgeschlagene Halt in Wümbach ist doch wohl nur als Witz gedacht?

Diese absurde Idee kann nur von jemandem kommen, der keine Ahnung hat, warum es diesen BETRIEBSBAHNHOF gibt, wie viele andere auch an den ICE Strecken.

Wenn sie mit offenen Augen durch die Welt gehen, dürfte ihnen nicht entgangen sein, wie oft auch ICE-Züge auf Grund technischer Probleme ausfallen.
Bisher jedenfalls wird dazu dann genau so ein BETRIEBSBAHNHOF zur Abstellung eines Zuges genutzt.
Diese BETRIEBSBAHNHÖFE werden in der Nähe von Straßen eingerichtet, um eine eventuelle Evakuierung von Passagieren zu erleichtern und auch um im Notfall die Feuerwehr heran zu führen, da es ja wie schon geschehen auch zu Bränden kommen kann.

Diese Umstände haben den Ausschlag gegeben in Wümbach diesen BETRIEBSBAHNHOF einzurichten.

Wollen Sie mit Ihrem Vorschlag das Leben von Menschen aufs Spiel setzen, nur damit dort mal ein Zug halten kann???
Weil dann eine Rettung unmöglich wird!

WOLLEN SIE SO ETWAS???

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen