Dermbach | Meiningen | Mihla Mehrere Brände halten Feuerwehr auf Trab

Drei Brände haben die Feuerwehren in Westthüringen stundenlang auf Trab gehalten. Bei dem Großbrand in einem Gebäudekomplex in Meiningen ist ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden. Das Feuer war laut Polizei vermutlich im ehemaligen Einkaufsmarkt in der Jerusalemer Straße ausgebrochen. Der gesamte Komplex mit weiteren Geschäften wurde stark beschädigt. Mittlerweile ist der Brand gelöscht. Rund 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Ein brennender ehemaliger Supermarkt
Ein ehemaliger Supermarkt brannte in Meiningen in der Nacht zum Dienstag. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Dermbach im Wartburgkreis hat es schon am Montagabend im Bauhof gebrannt. Wie die Polizei mitteilte, stand eine Lagerhalle in Flammen. Dabei wurden Fahrzeuge, Arbeitsmaschinen und Geräte zerstört. Die Beamten schätzen den Schaden auf etwa 100.000 Euro. Das Feuer war Montagabend ausgebrochen, ist inzwischen aber gelöscht. 50 Feuerwehrleute waren mit sieben Wehren im Einsatz. Einige von ihnen halten noch immer Brandwache. Die Ursache des Brandes ist noch unklar.

Bei dem Brand in einer Containerfirma in Mihla im Wartburgkreis ist ein Schaden von 600.000 Euro entstanden. Laut Polizei stand eine Lagerhalle in Flammen. Die Halle und eine darin befindliche Müllsortieranlage sowie ein Betonmischer wurden zerstört. Am Mittag war der Brand unter Kontrolle, aber noch nicht gelöscht. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen. Augenzeugen hatten zuvor von einer Rauchsäule berichtet, die bis zu 40 Kilometer weit zu sehen war.

Büro- und Lagergebäude, Rauch, zwei Feuerwehrmänner löschen von Leiter aus.
Die Wehren versuchen, den Brand in Mihla unter Kontrolle zu bringen. Das Gebäude ist teilweise eingestürzt. Bildrechte: MDR/Martin Wichmann

Brand in Müllverbrennungsanlage

Im Bunker der Müllverbrennungsanlage in Zella-Mehlis (Kreis Schmalkalden-Meiningen) ist am Dienstagmorgen ein Brand ausgebrochen. Wie ein Polizeisprecher MDR THÜRINGEN sagte, war das Feuer gegen acht Uhr bemerkt worden. Es konnte innerhalb weniger Stunden gelöscht werden. Weil die Feuerwehr Zella-Mehlis zeitgleich bei einem Großbrand in Meiningen im Einsatz war, mussten die Feuerwehren aus Schwarza und Oberhof anrücken. Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar. Der Schaden ist laut Polizei gering, da der Müll ohnehin für ein späteres Verbrennen gelagert war.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | THÜRINGEN JOURNAL | 02. Juli 2019 | 19:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Juli 2019, 20:33 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Tänzerinnen von Erfordia beim Training 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Tänzerinnen vom Karneval Club Erfordia sind im Trainingsrückstand. Ganze fünf Wochen fehlen ihnen. Der Grund: In Erfurt gibt es momentan zu wenige Sporthallen.

Do 12.12.2019 18:00Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-sporthalle-erfordia-tanzen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video