Angeklagter wird von einem Polizisten in den Gerichtssaal geführt.
Angeklagter Mann beim Prozessauftakt am 12. Juli. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Landgericht Meiningen Mehrere Jahre Haft für Kindesmissbrauch

Sie soll ihre Tochter einem 51-Jährigen immer wieder zum sexuellen Missbrauch überlassen haben. Dafür wurde eine 37-jährige Frau zu fünf Jahren Haft verurteilt. Der Mann muss neun Jahre ins Gefängnis.

Angeklagter wird von einem Polizisten in den Gerichtssaal geführt.
Angeklagter Mann beim Prozessauftakt am 12. Juli. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Meininger Prozess um schweren sexuellen Missbrauch eines Kindes hat das Landgericht die Angeklagten zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Die 37-jährige Mutter des Kindes muss fünf Jahre ins Gefängnis. Sie soll ihre Tochter einem 51-Jährigen zum Missbrauch überlassen haben. Der Mann wurde deshalb zu neun Jahren Haft mit Sicherungsverwahrung verurteilt.

Das Gericht sprach die beiden Angeklagten aus Steinach (Landkreis Sonneberg) wegen schweren Missbrauchs von Kindern in mehr als 20 Fällen für schuldig. Die Frau soll ihre 2006 geborene Tochter über Jahre in die Wohnung des Bekannten gebracht haben, wo er sich immer wieder an dem Kind vergangen haben soll.

Vorwurf: Geld für Missbrauch der Tochter

Zu dem Missbrauch soll es im Zeitraum von 2012 bis 2018 gekommen sein. Der Bekannte soll der Mutter laut Anklage jeweils zwischen 30 und 50 Euro gezahlt haben. Diesen Punkt hatte die Frau im Laufe der Verhandlung bestritten. Sie habe zwar Geld bekommen, aber nicht als Bezahlung, so die Angeklagte. Ansonsten hatten beide die Vorwürfe im Wesentlichen schon zum Prozessbeginn eingeräumt.

Auch nach dem Urteil soll das Mädchen weiter in einem Spezialheim für traumatisierte Kinder bleiben. Selbst im Kreis der erfahrenen Juristen des Meininger Landgerichts war der Fall wegen seiner Abgründigkeit viel diskutiert worden.

Quelle: dpa / MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Zwei Bienen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Jugendlicher, der sein Gesicht mit einer Kapuze verdeckt, wird von Justizbeamten am Landgericht Mühlhausen abgeführt. 2 min
Bildrechte: MDR/Martin Wichmann/WichmannTV

Er verurteilte den 15-jährigen Messerstecher von Rossleben sowie den Mörder im Satanistenprozess: Jetzt geht Richter Jürgen Schuppner in den Ruhestand.

MDR FERNSEHEN Fr 16.11.2018 19:00Uhr 02:11 min

https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-249842.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 26. Juli 2018 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 27. Juli 2018, 09:46 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Zwei Bienen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ein Jugendlicher, der sein Gesicht mit einer Kapuze verdeckt, wird von Justizbeamten am Landgericht Mühlhausen abgeführt. 2 min
Bildrechte: MDR/Martin Wichmann/WichmannTV

Er verurteilte den 15-jährigen Messerstecher von Rossleben sowie den Mörder im Satanistenprozess: Jetzt geht Richter Jürgen Schuppner in den Ruhestand.

MDR FERNSEHEN Fr 16.11.2018 19:00Uhr 02:11 min

https://www.mdr.de/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-249842.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video