Meiningen Mann droht mit Mistgabel - Frau attackiert ihn mit Pfefferspray

In Meiningen hat eine Frau einen Tierhalter mit Pfefferspray attackiert. Nach Polizeiangaben soll der Tierhalter sie zuvor mit einer Mistgabel bedroht haben.

Die Frau hatte am Dienstag die Polizei darüber informiert, dass ihrer Auffassung nach drei männliche Rinder nicht artgerecht gehalten würden, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Die Tiere seien in einer Garage angekettet und würden fürchterlich schreien. Zum Beweis ihrer Angaben wollte sie ein Foto machen. Als der Blitz der Kamera auslöste, erschraken sich die Bullen.

Eine Dose Pfefferspray.
Nachdem der Tierhalter in Meiningen die Frau mit einer Mistgabel vertreiben wollte, Griff sie zum Pfefferspray. (Symbolbild) Bildrechte: imago/HRSchulz

Meiningen: Anzeigen gegen die Beteiligten nach Pefferspray-Einsatz

Auch der Tierhalter selbst, der sich zwischen den Tieren aufhielt, bekam Angst. Er versuchte die Frau mit der Mistgabel zu vertreiben, woraufhin die Frau das Spray einsetzte. Gegen beide laufen nun Anzeigen. Geprüft wird auch, ob gegen das Tierwohl verstoßen wurde.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 01. Juli 2020 | 10:30 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen