Oberhof Winterferien im Thüringer Wald: Zum Aquarium statt auf die Skipiste

Winterfrust und Winterlust lagen in den Ferien nah beisammen. So gab es im Thüringer Wald deutlich weniger Langlauftage als in den vergangenen Jahren. Meeresaquarium und Wellnessbad hingegen profitierten vom Wetter.

Ein Kind und ein Erwachsener stehen mit einem Schlitten im Schneematsch.
Wer sich auf Ski- und Rodelvergnügen gefreut hatte, wurde in diesen Winterferien vielerorts enttäuscht. Bildrechte: dpa

Die Winterferien-Bilanz im Thüringer Wald fällt in diesem Jahr gemischt aus. Während Skilanglauf fast gar nicht möglich war, profitierten vor allem die wetterunabhängigen Attraktionen.

Vor allem die Skiliftbetreiber hatten mit dem schlechten Wetter zu kämpfen. Am Oberhofer Fallbachhang fiel das alpine Skivergnügen in den Ferien komplett aus. Nur in Steinach und Heubach konnten Skifahrer auf die Piste. Auch Langlauf war, wenn überhaupt, nur eingeschränkt möglich. Gerade mal zehn Langlauftage gab es bisher in diesem Winter. Üblicherweise sind es rund 100.

Lange Schlangen gab es dafür in den Ferien im Meeresaquarium in Zella-Mehlis. Die Betreiber zählten in dieser Woche rund 15.000 Besucher. Auch das Oberhofer Wellnessbad profitiert vom schlechten Wetter: Seit Jahresbeginn verzeichnet das Bad einen Gästezuwachs von rund zehn Prozent im Vergleich zum vergangenen Jahr.

In Thüringen und Sachsen-Anhalt gehen die Winterferien am Sonntag zu Ende. In Sachsen haben die Schulkinder noch eine Woche länger frei.

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 16. Februar 2020 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 25 Wochen

Thüringen lag schon immer am Meer ! Warum also das Auarium nicht nutzen ?!

....und wenn übernächste Woche Winterferien in Bayern sind, dann hält es keinen Nürnberger mehr in der Stadt ! Dann geht’s raus - nach Bayern in die alpinen Vergnügungslandschaften ! (Denkste.)


Kino wäre auch ne Alternative gewesen, aber leider hat das Kino in Erfurt
in der Thüringer Winterferienwoche nicht einmal um 10 Uhr morgens
geöffnet gehabt.... :((

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Ausgrabungen in Eisfeld 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Umgebung von Eisfeld im Kreis Hildburghausen war viel früher besiedelt als bisher angenommen. Das zeigen neue Ausgrabungen.

Fr 14.08.2020 14:45Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-eisfeld-ausgrabungen-kelten-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video