Zeugen gesucht Pferd in Springstille schwer verletzt

Schon wieder haben Unbekannte in Thüringen ein Pferd schwer verletzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde am Mittwochnachmittag auf einer Koppel eines Gestüts in Springstille (Kreis Schmalkalden-Meiningen) eine Stute mit Schnittverletzungen aufgefunden. Die Stute musste von einem Tierarzt notversorgt werden. Weil die Tat am helllichten Tag zwischen 12 und 16:30 Uhr passierte, hofft die Polizei auf Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Schmalkalden-Meiningen entgegen.

Erst am Wochenende hatten Unbekannte auf einer Weide in Trusetal im Kreis Schmalkalden-Meiningen ein Pferd verletzt. Das Tier soll mit einem scharfen Gegenstand in den Genitalbereich geschnitten worden sein. Ein Tierarzt musste die Wunde nähen. In den vergangenen Wochen war es im Kreis Gotha und im Wartburgkreis bereits zu ähnlichen Vorfällen gekommen.

Symbolbild: Messerattacke
In Springstille ist Pferd schwer verletzt worden (Symbolfoto). Bildrechte: imago/blickwinkel

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Regionalnachrichten | 11. April 2019 | 11:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 11. April 2019, 19:38 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Ein Schulgebäude in Ichtershausen im Ilm-Kreis 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Wegen einem Corona-Verdachtsfall in Ichtershausen im Ilm-Kreis gab es am Freitag Schulfrei für Schüler an einer Grund- und Regelschule. Eine Untersuchung wurde eingeleitet. Das Landratsamt hat eine Hotline eingerichtet.

Fr 28.02.2020 16:53Uhr 01:37 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/arnstadt-ilmkreis/corona-virus-verdachtsfall-ichtershausen-ilm-kreis-untersuchungen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein beschädigtes Auto steht neben einer Straße im Graben. 1 min
Bildrechte: MDR/News5/Ittig