Wintersport Gleich zwei Rennrodel-Weltcups in Oberhof

Kommende Wintersaison finden in Oberhof gleich zwei Weltcups statt - allerdings ohne Zuschauer. Der Thüringer Schlitten- und Bobsportverband rechnet mit hohen Einnahmeverlusten.

Ein Rennrodler auf der Bahn in Oberhof
In Oberhof gehen gleich zweimal die weltbesten Rennrodler an den Start. Bildrechte: dpa

In Oberhof werden in der kommenden Wintersaison zwei Rennrodel-Weltcups ausgetragen. Wie ein Sprecher des Thüringer Schlitten- und Bobsportverbandes (TSBV) MDR THÜRINGEN bestätigte, finden beide Weltcups ohne Zuschauer statt. Geplant sind die Wettkämpfe vom 11. bis 13. Dezember und vom 15. bis 17. Januar.

Ursprünglich war wie in den vergangenen Jahren nur ein Weltcup in Oberhof geplant. Wegen der Corona-Pandemie hatte der Internationale Rennrodelverband allerdings bereits die für Februar geplante WM in Kanada abgesagt. Aufgrund der Geister-Weltcups rechnet der Thüringer Schlitten- und Bobsportverband mit hohen Einnahmeverlusten. Zuerst hatte das Onlineportal inSüdthüringen.de darüber berichtet.

Quelle: MDR THÜRINGEN/sar

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 10. September 2020 | 08:30 Uhr

1 Kommentar

Holger 1 vor 19 Wochen

Man rechnet schon im Vorfeld mit Einnahmeverlusten und trotzdem führt man dann gleich 2 Weltcups aus. Wer soll das verstehen?? Wer bezahlt das denn??? Bitte um öffentliche Antwort der betreffenden Personen.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Mann mit langem Bart 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

FFP2-Masken bieten einen besonders guten Schutz gegen das Coronavirus - aber nur, wenn sie richtig eng anliegen. Für Bartträger könnte das zum Problem werden. Also Bart ab? Wir haben uns umgehört.

Fr 22.01.2021 18:00Uhr 01:49 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-coronavirus-ffpmaske-umfrage-bart-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video