Schmalkalden Beim Pilzesammeln verlaufen: 80-Jähriger verbringt zwei Nächte im Wald

Eine Spaziergängerin hat einen seit Sonntag vermissten 80-jährigen Mann aus Schmalkalden zufällig gefunden.

Wie ein Polizeisprecher MDR THÜRINGEN sagte, entdeckte die Frau den Rentner am Dienstagabend im Wald zwischen Möckers und Volkers. Der Mann hatte sich beim Pilzesammeln verlaufen und anschließend sein Auto nicht mehr gefunden. Daraufhin verbrachte er zwei Nächte im Wald.

Der 80-Jährige kam vorsorglich ins Krankenhaus. Die Polizei hatte mit Spürhunden und Hubschrauber nach dem Senior gesucht.

Ein umekippter Baumstamm ist mit viel Moos bewachsen
Zwei Tage lang hatte die Polizei den Vermissten gesucht. (Symbolbild) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 01. Juli 2020 | 08:00 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Sechs Personen stehen neben einem Testgerät auf einem Feld. 1 min
Bildrechte: MDR/Samira Wischerhoff

Beim Bewirtschaften von Acker und Feld entstehen neben Kohlendioxid noch andere Treibhausgase - zum Beispiel Lachgas. In Buttelstedt wird getestet, wie dessen Produktion eingeschränkt werden kann.

Fr 14.08.2020 15:15Uhr 01:09 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/apolda-weimarer-land/video-lachgas-feld-buttelstedt-weimarer-land-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video