Hotelzimmer mit Bett.
Belegt: Viele Betten sind im Thüringer Wald an den Feiertagen schon vergeben. Bildrechte: Colourbox

Feiertagsurlaub Thüringer Wald: Viele Hotels zu Weihnachten und Silvester ausgebucht

Wer Weihnachten und Silvester im Thüringer Wald verbringen will, muss sich sputen: Denn viele Hotels und Pensionen sind an den Feiertagen bereits ausgebucht.

Hotelzimmer mit Bett.
Belegt: Viele Betten sind im Thüringer Wald an den Feiertagen schon vergeben. Bildrechte: Colourbox

Die Hotels und Pensionen im Thüringer Wald sind zu den bevorstehenden Feiertagen wieder gut gebucht. Das ergab eine Umfrage von MDR THÜRINGEN unter den Tourist-Informationen. Während über Silvester in den bekannten Ferienorten fast keine Betten mehr frei sind, gibt es für Weihnachten noch vereinzelt Übernachtungsmöglichkeiten.

Über Weihnachten haben Übernachtungsgäste unter anderem in Oberhof, Schmiedefeld und Friedrichroda noch die Chance auf ein freies Zimmer. Zum Jahreswechsel sieht das auch dort deutlich enger aus. Die großen Hotels im Thüringer Wald werden über die Feiertage wieder aus allen Nähten platzen. Im Berghotel in Oberhof gibt es nur mit viel Glück noch ein Zimmer. Auch im Suhler Ringberghotel ist kaum noch ein Bett frei. Dort kommen zu den rund 450 Hausgästen noch mehr als 700 Gäste zum Weihnachtsessen hinzu. Der Hauptanreisetag ist der erste Weihnachtsfeiertag, weil viele Gäste Heiligabend noch Zuhause verbringen.

Wer spontan noch eine Unterkunft sucht, kann sich an die Tourist-Informationen wenden. Dort werden die freien Betten registriert und meistens auch schnell wieder vergeben.

Quelle: MDR THÜRINGEN

AKTUELLES AUS THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 16. Dezember 2018 | 11:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. Dezember 2018, 11:30 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

6 Kommentare

17.12.2018 19:41 Gut Runst 6

Was ist eigentlich mit dem Hotel "Gabelbach" zwischen Stützerbach und Ilmenau und was ist bitte mit dem Waldhotel in Waldau, ist das auch bereits ausgebucht ? Warum wurde das ehemalige FDGB- Hotel in Fehrenbach in der ( Fehrenbacher- Schweiz ) für immer geschlossen und das NVA- Hotel in Frauenwald dem Erdboden gleich gemacht, wenn die Thüringer Hotels und Pensionen total überfüllt sind ? Hier findet schon ein eigenartiger Tourismus in Thüringen statt. Wer das alles glaubt mit der Tourismus Zimmerbelegung, der glaubt bestimmt auch an den Weihnachtsmann.

17.12.2018 10:46 Rennsteigbeobachter 5

Viele Hotels sind zu den Feiertagen ausgebucht Oberhof, Schmiedefeld, Friedrichroda und das Ringberghaus in Suhl : Na klar, aber was ist bitte mit den Hotel und Pensionen entlang des Rennsteiges ? Hotel Schmücke, Neustadt am Rennsteig mit dem Hotel Kammweg, in Heubach und Schnett mit ihren XXL-Hotels, sowie in Masserberg und Friedrichshöhe. In Friedrichshöhe hat bereits der ehemalige Bundespräsident C.W. und der ehemalige Thüringer Ministerpräsident D.A.Urlaub vor Ort gemacht, hoffentlich wird dies nicht eine neue Region wie in Wandlitz (Wandlitz- Wandlitzsee) bei Berlin. Hier scheint das Verhältnis gerade umgekehrt zu sein. Hier hat wahrscheinlich der Thüringer Regionalverbund keine klare gute Meldung abgegeben.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Leeres Schwimmbecken im Nordbad Erfurt 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK