Meiningen Großeinsatz nach Unfall bei Tunnel auf A71

Ein Unfall auf der Autobahn 71 hinter dem Tunnel Eichelberg bei Meiningen-Süd hat am Donnerstagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Laut Landeseinsatzzentrale waren elf Fahrzeuge mit 45 Feuerwehrleuten zur Unfallstelle mit einem verunglückten Transporter gefahren. Offenbar wurde befürchtet, dass der Unfall eine Gefahr für den Tunnel darstellt. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich zwischen Meiningen-Süd und Rentwertshausen ein Transporter überschlagen hatte, über eine Böschung geflogen war und knapp fünf Meter neben der Fahrbahn zum Liegen gekommen ist. Der Fahrer wurde dabei verletzt. Er kam ins Krankenhaus.

Ein Transporter steht völlig zerstört neben der Fahrbahn
Bildrechte: MDR/Steffen Ittig/News5

Bei dem Unfall verteilte sich die Ladung des Transporters im Radius von knapp 20 Metern neben der Unglückstelle. Ein Reifenplatzer soll Schuld daran sein, dass der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Für den Tunnel bestand jedoch keine Gefahr.

Quelle: MDR THÜRINGEN

--- AKTUELLES AUS THÜRINGEN ---

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Die Regionalnachrichten | 12. Oktober 2018 | 06:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Oktober 2018, 07:34 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen