Feuerwehr löscht Brand an einem Bahndamm
Funken einer Lok sollen für den Brand verantwortlich sein. Bildrechte: MDR/News5

Böschungsbrände Meiningen: Feuerwehr kämpft gegen Flammen an Bahnstrecke

Entlang der Bahnstrecke zwischen Meiningen und Schwallungen sind zahlreiche Böschungsbrände ausgebrochen. Erst nach einigen Stunden brachte die Feuerwehr das Feuer weitgehend unter Kontrolle.

Feuerwehr löscht Brand an einem Bahndamm
Funken einer Lok sollen für den Brand verantwortlich sein. Bildrechte: MDR/News5

Die überhitzte Bremse einer Lokomotive hat an der Bahnstrecke zwischen Meiningen und Wernshausen einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Durch Funkenschlag geriet nach Informationen von MDR THÜRINGEN eine Bahndamm-Böschung auf einer Länge von zwölf Kilometern immer wieder in Flammen. Die Brände waren am frühen Dienstagnachmittag ausgebrochen und sorgten zeitweise für eine Vollsperrung der B19.

Insgesamt waren 95 Feuerwehrleute mit 28 Einsatzfahrzeugen und ein Polizeihubschrauber im Einsatz. Gegen 19 Uhr waren die Brände bis auf kleinere Brandnester gelöscht. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit herrscht nach Angaben von Thüringenforst in Südwestthüringen die mittlere Waldbrandgefahrenstufe drei.

Auch andernorts brannte es in Thüringen. Besonders schlimm traf es die Bewohner mehrerer Wohnhäuser in Eisenach, wo elf Menschen verletzt wurden. In Pößneck (Saale-Orla-Kreis) entstand beim Brand einer Lagerhalle für Industriemüll ein Schaden von rund einer Million Euro. In Suhl standen am frühen Dienstagmorgen rund 300 Quadratmeter Grasland am Rande eines Waldstücks in Flammen.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 16. April 2019 | 17:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 16. April 2019, 16:54 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen