Schmalkalden-Meiningen Kaltensundheim: Wildschwein verirrt sich in Haus

Ein Wildschwein in einem Wohnhaus hat am Samstag in Kaltensundheim im Landkreis Schmalkalden-Meiningen für Aufregung gesorgt. Laut Polizei war das Tier vermutlich bei einer Treibjagd versehentlich in den Ort getrieben und durch eine offene Tür in das Haus geraten. Dort wurde es zunächst in einen Raum gesperrt und dann auf gesichertem Weg nach draußen gebracht. Neben Polizei und Feuerwehr waren den Angaben zufolge auch ein Jäger und eine Tierärztin vor Ort.

Wie die Polizei mitteilte, musste das Wildschwein wegen seiner Aggressivität letztlich durch einen ebenfalls zur Hilfe gerufenen Metzger fachgerecht getötet werden.

Ein Wildschwein
Ein Wildschwein in einem Waldstück. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Oliver Willikonsky

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 08. November 2020 | 11:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen

Eine Frau mit Maske wird interviewt.  1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Die Thüringer Landtagswahl wird verschoben, sie soll parallel zur Bundestagswahl am 26. September stattfinden. Wir haben uns nach Meinungen dazu in Ilmenau umgehört.

15.01.2021 | 17:16 Uhr

Fr 15.01.2021 19:00Uhr 01:06 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/ilmenau-ilmkreis/umfrage-verschobene-landtagswahl-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video