Sonneberg Nach schweren Vorwürfen: Landkreis will gegen Regiomed-Hygienearzt klagen

Der Landkreis Sonneberg will den Leiter des Hygieneinstitutes des Klinikverbundes Regiomed, Klaus-Dieter Zastrow, anzeigen. Vizelandrat Jürgen Köpper (CDU) sagte am Freitag, die Äußerungen des Professors seien unhaltbar.

Ein Mann steht im Arztkittel vor dem Eingangsschild eines Hygieneinstituts.
Der Landkreis Sonneberg will Klaus-Dieter Zastrow anzeigen. (Archivbild) Bildrechte: imago/Rolf Kremming

Hygienearzt warf Sonneberger Corona-Krisenstab "völliges Versagen" vor

Zastrow hatte in einem Zeitungsartikel den Corona-Krisenstab und das Gesundheitsamt des Landkreises scharf angegriffen und ihnen völliges Versagen vorgeworfen. Köpper sagte, der Kreis plane wegen übler Nachrede und Verleumdung eine Strafanzeige bei der Meininger Staatsanwaltschaft. Zugleich forderte die Behörde Zastrow auf, falsche Behauptungen zu unterlassen.

Weitere Informationen zum Coronavirus in Thüringen:

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 26. Juni 2020 | 10:30 Uhr

1 Kommentar

lobo56 vor 6 Wochen

Wenn es Regeln gibt und die nicht beachtet werden, dann ist das nicht nur dumm sondern meist auch egoistisch .

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Einsatzkräfte am Pumpspeicherwerk Goldisthal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK