Motorradfahrer verärgert Diskussion um illegale Motorrad-Rennen bei Sonneberg

Auf der Landstraße zwischen Jagdshof in Südthüringen und Schauberg in Franken sollen sich erneut Motorradfahrer illegale Rennen geliefert haben. Wie die Sonneberger Polizei mitteilte, wurden die Rennen am Sonnabendnachmittag von mehreren Anrufern gemeldet.

Die Beamten hätten vor Ort dutzende Motorradfahrer angetroffen. Mehrere von ihnen seien geflüchtet. Von 16 Motorradfahrern seien die Personalien aufgenommen und ihnen Platzverweise erteilt worden. Die Polizei will die Strecke am Sonntag verstärkt überwachen.

Motorradfahrer sieht sich grundlos bestraft

Einer der betroffenen Motorradfahrer warf der Polizei am Sonntag vor, ihn grundlos bestraft zu haben. Andreas Pilz aus Waltershausen sagte, er habe mit anderen Motorradfahrern lediglich am Straßenrand gestanden. Dennoch behaupte die Polizei, er sei ein Rennen gefahren, und habe ihn mit einem Platzverweis belegt.

Zwei Motorradfahrer nebeneinander auf einer Straße.
Seit Monaten werden von der Strecke bei Sonneberg illegale Motorradrennen von Anwohnern gemeldet. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Beliebte Strecke bei Motorradfahrern

Die drei Kilometer lange steile Strecke mit sportlichen Kurven zieht im Sommer Motorradfahrer aus ganz Deutschland an. Seit Sommer 2019 häufen sich Beschwerden von Anwohnern, die über Lärm und eine gefährliche Fahrweise von Bikern klagen. Das Landratsamt des Kreises Sonneberg will die Strecke deswegen an den Wochenenden ganz für Motorradfahrer sperren.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. Juli 2020 | 14:00 Uhr

6 Kommentare

Codo vor 4 Wochen

Ach menno, da komme ich um Spaß zu haben "mit ein paar Jungs" extra dorthin weil die Strecke so schön zum Hin- und Herfahren ist (nicht etwa um von A nach B zu kommen) - und dann das. Klar sind ein paar bikes ein bisschen lauter und wohl nicht alle entsprechen den Zulassungsbedingungen... Und ja was macht es schon, wenn "ein paar Jungs" mal etwas schneller fahren - hat das denn einer gemessen? Und schwere Unfälle passieren schon nicht. Ach und die Anwohner... Sollen sich mal nicht so haben am Wochenende keine Ruhe zu bekommen. Ich stand nur am Rand als Publikum für die anderen und dann kommt die Polizei und schickt mich weg als ob ich nichts anderes zu tun hätte. Schlimme Verleumdung! Ich hoffe es hat Konsequenzen, dass die einfach so für Ruhe sorgen und sich keiner den Hals bricht!

Norbert 56 NRW vor 4 Wochen

Tja wahrscheinlich eine Retour Kutsche des MC Grün Weiss für die massenhaften Demos letzter Woche. Aber nicht ärgern auch bei der Polzei gibt es prozentual entsprechend viele Dünnbrettbohrer, ist ja nunmal ein Spiegel der Gesellschaft wie jede andere Firma auch. Ich könnte mich nur schlapp lachen über die Forderungen der Lärmreduzierung. Dann dürfen auch keine Polizei Motorräder mehr fahren da diese serienmäßig zu laut sind..

Dimitri vor 4 Wochen

Ich war mit vor Ort. Was da von der Polizei behauptet wird, ist schlicht und ergreifend gelogen. Es stand tatsächlich nur eine Gruppe von Motorradfahrern am Straßenrand und hat sich unterhalten, dann kam die Polizei und hat mit der Begründung "Gefahrenabwehr" sämtlichen Anwesenden ein Platzverbot erteilt. Ein paar Jungs haben versucht, mit vernünftigen Argumenten die Polizisten zu beschwichtigen - leider vergebens. Als die Motorradfahrer weggefahren sind, hatte der Polizist das selbstgefälligste Grinsen, das ich jemals gesehen habe. Geflüchtet ist übrigens auch niemand. In einem Polizeibericht von einem "illegalen Rennen" zu sprechen ist Verleumdung! Gegen sowas sollte vorgegangen werden und die verantwortlichen Polizisten sollten gemaßregelt werden! Was soll ein derartiges Verhalten von unserer Exekutive? Hier liegen voreingenommene Ansichten der Polizei vor. Ein Motorradfahrer ist mittlerweile generell ein Übeltäter und muss sich jede Schikane gefallen lassen. Wo führt das noch hin?

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Eine Hand hält eine Checkkarte zum Einkaufen. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK