Verunreinigung Sonneberg: Trinkwasser wird gechlort

Im Sonneberger Ortsteil Neufang wird am Dienstag das Trinkwasser gechlort. Wie die Sonneberger Wasserwerke mitteilten, sollen so das Leitungsnetz und ein Hochbehälter desinfiziert werden.

Grund sind die mikrobiologischen Verunreinigungen im Trinkwasserleitungsnetz. Das Gesundheitsamt hatte bereits ein Abkochgebot für das Trinkwasser ausgesprochen. Dieses gilt in den Ortsteilen Neufang und Wehd sowie für folgende Straßen im Sonneberger Stadtgebiet: Juttastraße, Karlstraße, Lutherhausweg, Rathenaustraße, Schießhausstraße, Schleicherstraße, Schönbergstraße und Schöne Aussicht. Betroffene Einwohner müssen voraussichtlich bis Mittwoch ihr Trinkwasser vor dem Verzehr abkochen. Dann sollen die Ergebnisse weiterer Wasserproben vorliegen. Die Ursache für die Verunreinigung ist noch immer unklar.

Schmerzmittel im Trinkwasser
Noch bis Mittwoch muss das Trinkwasser in Teilen von Sonneberg abgekocht werden. Bildrechte: Colourbox.de

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 15. September 2020 | 10:00 Uhr

1 Kommentar

Lyn vor 23 Wochen

Iiiiiigitt.
Und nach dem Chloren wird durchgespült?

Und hat man wenigstens eine Idee, wo die Verunreinigungen herkommen?

Mehr aus der Region Suhl - Hildburghausen - Sonneberg - Ilmenau

Mehr aus Thüringen

Luchs in Hütscheroda 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Im Wildkatzendorf Hütscheroda im Wartburgkreis wird nach einem Namen für den Luchsnachwuchs gesucht. Das Luchsmädchen war im vergangenen Sommer zur Welt gekommen. Auf der Internetseite kann abgestimmt werden.

Fr 26.02.2021 13:21Uhr 01:35 min

https://www.mdr.de/thueringen/west-thueringen/video-wildkatzendorf-huetscheroda-luchs-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Pandemie-Stab 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK