Polizeibilanz Gewalt und Drogen beim Karneval

Nach dem Wasunger Karneval ermittelt die Polizei wegen mehrerer Gewalt- und Drogendelikte. Ein Polizeisprecher erklärte am Montag, es seien neun Strafanzeigen in der Karnevalshochburg aufgenommen worden. In vier Fällen wurden Drogen gefunden. Außerdem habe es eine Schlägerei zwischen einem Mann und einer Gruppe von drei Männern sowie einer Frau gegeben. In einem anderen Fall soll ein 27-Jähriger von einem 18-Jährigen verprügelt worden sein, weil der Ältere an das Festzelt gepinkelt haben soll.

Wasunger Narren bevölkern den Rand der Dorfstraße
Beim Straßenumzug in Wasungen am Sonnabend. Bildrechte: MDR/Katharina Melzer

In Viernau belästigte nach Polizeiangaben Sonntagnacht ein 20-Jähriger mehrere Frauen und wollte auch nach ihnen schlagen, als sie ihn zurückwiesen - was schließlich zu Handgreiflichkeiten mit den Begleitern der Frauen geführt habe. In Neustadt an der Orla attackierten zwei betrunkene und sich prügelnde junge Männer am Karnevalssonntag Sanitäter und Polizisten.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten Südthüringen | 12. Februar 2018 | 15:30 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 12. Februar 2018, 17:43 Uhr

Mehr aus Thüringen

Christbaumschmuck am Erfurter Weihnachtsbaum 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

"Früher war mehr Lametta" und überhaupt, die Weihnachtsbäume hatten mehr Nadeln. Der aktuelle Erfurter Weihnachtsbaum sorgt für Spott. Doch ist er wirklich so schlimm?

Mo 12.11.2018 15:53Uhr 01:04 min

https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/video-248490.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video