Lotto Jackpot geknackt: Millionengewinn geht nach Ostthüringen

Über sechs Richtige mit Zusatzzahl kann sich ein Lottospieler aus Ostthüringen freuen. Der Gewinn beträgt mehr als zwei Millionen Euro und kann nun binnen drei Jahren eingelöst werden.

Euro-Geldscheine mit unterschiedlichen Werten.
Ein Lottogewinn ist steuerfrei und kann binnen drei Jahren eingelöst werden. Bildrechte: dpa

Ein weiterer Ostthüringer Lotto-Spieler kann sich über einen Millionengewinn freuen. Wie die Thüringer Staatslotterie mitteilte, knackte er bei der Samstagsziehung den Jackpot und bekommt nun fast 2,1 Millionen Euro. Er habe sechs Richtige plus Zusatzzahl getippt.

Erst im vergangenen Monat hatte ein Lottospieler aus Ostthüringen sagenhafte 32,5 Millionen Euro gewonnen. Der erneute Glückstreffer ist der 142. Großgewinn der Thüringer Staatslotterie in den vergangenen zehn Jahren und bereits der achte in diesem Jahr.

Gewinner kann sich drei Jahre Zeit lassen

Der Gewinner hat nun drei Jahre Zeit, den steuerfreien Gewinn geltend zu machen. Hier gebe es eine gesetzliche Verjährungsfrist, erklärte Thüringens Lotto-Sprecherin Andrea Stobbe bereits im vergangenen Jahr. Wenn sich kein Gewinner meldet, wandern die Gewinne wieder in den großen Lotto-Topf. Sie fließen mehrmals im Jahr in Sonderauslosungen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/nis

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 06. Juli 2020 | 15:30 Uhr

1 Kommentar

Erichs Rache vor 4 Wochen

Super Sache!
Herzlichen Glückwunsch an die vielen und den einen Gewinner!

https://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/kindergeld-armut-hartziv-100.html

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen