Aquaplaning 60.000 Euro Schaden nach Unfall

Aquaplaning ist offenbar einem Porschefahrer auf der A 73 bei Suhl zum Verhängnis geworden. Er war nach Polizeiangaben am Samstagnachmittag zwischen Suhl-Zentrum und Suhl-Friedberg ins Schleudern geraten und anschließend vor die Mittelleitplanke geprallt.

Der 42-Jahre alte Fahrer kam entgegen der ersten Meldungen verletzt ins Krankenhaus. Sein Auto ist schrottreif. Der Schaden wird auf 60.000 Euro geschätzt.

Ein bei einem Unfall beschädigter Pkw auf einer Autobahn
Die Polizei vermutet, dass Aquaplaning zu dem Unfall geführt hat. Bildrechte: NEWS5

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 02. Februar 2020 | 09:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 02. Februar 2020, 10:09 Uhr

Mehr aus der Region Suhl - Schmalkalden - Meiningen

Mehr aus Thüringen