Thüringer Landtag AfD-Abgeordneter Kaufmann zum Vizepräsidenten gewählt

Der AfD-Abgeordnete Michael Kaufmann ist zum Vizepräsidenten des Thüringer Landtags gewählt worden. Kaufmann erhielt am Donnerstag 45 von 89 abgegebenen Stimmen. 35 Abgeordnete votierten gegen ihn, es gab neun Enthaltungen.

Michael Kaufmann (AfD)
Michael Kaufmann Bildrechte: MDR/Michael Kaufmann

Damit ist nun auch die AfD neben CDU, SPD, Grünen und FDP mit einem Vizepräsidenten im Landtag vertreten. Präsidentin ist die Linke-Abgeordnete Birgit Keller. In den vergangenen Wochen war die AfD mit ihren Kandidaten Tosca Kniese und Michael Kaufmann mehrfach bei Wahlen für das Vizepräsidentenamt gescheitert.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dr

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 05. März 2020 | 19:00 Uhr

96 Kommentare

Udo vor 12 Wochen

"Jemand" nicht zu wählen, ist nicht das gleiche, grundsätzlich ALLE Kandidaten abzulehnen, auch wenn man ihnen nichts vorzuwerfen hat, außer AfD-Mitglied zu sein.
Also lassen Sie Ihre angeblich klugen Einwände.

Udo vor 12 Wochen

Es gab eine Kandidatin, die durchaus würdig war, aber sie wurde trotzdem nicht gewählt.
Dafür hatte man aber kein Problem, andere als Vize zu wählen, die eher unwürdig sind.

Breakpoint vor 12 Wochen

@Udo --- An der persönlichen Integrität gab es nie Zweifel. Aber als der Herr Kaufmann erstmals zur Wahl gestellt wurde (30.01.), gab es nur eine geschäftsführende Regierung und viele Fragezeichen. Was brütet die AfD aus, mit dem Kandidaten Kindervater usw. --- Jetzt haben wir hinreichend geklärte Verhältnisse, und Bodo Ramelow konnte diesen Schritt wagen. 😎

Mehr aus Thüringen