Corona in Thüringen Ticker vom 17. Mai: Kein Ansturm auf Restaurants und Gaststätten

Nach Eröffnung der Gastronomie in Thüringen kehrten zum Auftakt nur wenige Gäste in die Gaststätten und Restaurants ein. Krankenhäuser kehren langsam wieder zum Normalbetrieb zurück. Alle Entwicklungen in Thüringen im Ticker.

Ein Kellner serviert in einem Restaurant Essen
Kellner serviert in einem Restaurant Essen (Symbolfoto). Bildrechte: colourbox

Wie es weiterging | Corona Ticker vom 18. Mai

Die weiteren Entwicklungen rund um das Coronavirus und Covid-19 in Thüringen können Sie im Ticker vom Montag, dem 18. Mai, verfolgen.

20:00 Uhr | Ticker-Ende

In Thüringen sind drei weitere mit dem Coronavirus-Infizierte gestorben. Am Sonntag hatten die Landkreise Greiz, Saalfeld-Rudolstadt und Sonneberg je einen weiteren Todesfall gemeldet. Die Zahl an noch aktiven Corona-Infektionen in Thüringen ist auf aktuell 662 gestiegen. Das sind zwölf Fälle mehr als am gestrigen Samstag. Jedoch sind jetzt 342 Menschen weniger aktiv erkrankt als vor 14 Tagen.

Starten Sie gut in die neue Woche!

19:35 Uhr | Kein Ansturm auf Gaststätten

In den ersten Tagen nach der Corona-Pause sind nur wenige Gäste in den Thüringer Gaststätten eingekehrt. Laut Geschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbandes Thüringen, Dirk Ellinger, wurden vorwiegend Biergärten und Straßencafes genutzt. Ellinger geht davon aus, dass potentielle Gäste noch vorsichtig sind und mit Besuchen warten.

Auch die Gastronomen müssten sich mit der neuen Situation noch arrangieren. Erst mit dem Beginn der Urlaubszeit rechnet der Dehoga-Geschäftsführer mit deutlich steigenden Gästezahlen. Am vergangenen Freitag durften Restaurants, Cafés und Bars nach der mehrwöchigen Corona-Zwangsschließung wieder öffnen, wenn sie ein Hygienekonzept ausgearbeitet hatten.

18:45 Uhr | Fische auf einmal zu groß

Die Agrargenossenschaft Schkölen im Saale-Holzland-Kreis wurde ihre Welse in den vergangenen Wochen kaum los - schließlich waren die Restaurants geschlossen. Nun gibt es ein anderes Problem: Die Fische sind zu groß. Zum Video

17:50 Uhr | Kundgebungen auch am Sonntag

Auch am Sonntag haben mehrere hundert Thüringer bei sogenannten Hygiene-Spaziergängen demonstriert. Nach Angaben der Landeseinsatzzentrale der Polizei haben sich in Altenburg daran rund 350 Menschen beteiligt. In Meiningen seien etwa 230 durch die Innenstadt gelaufen. In Saalfeld seien 330 Demonstranten gezählt worden. Alle Versammlungen sind laut Polizei friedlich verlaufen.

Die Teilnehmer verabreden sich in der Regel über das Internet, melden die Zusammenkünfte jedoch nicht als politische Versammlungen an. Sie wenden sich gegen die Corona-Einschränkungen und bezweifeln deren Verhältnismäßigkeit.

17:10 Uhr | Corona-Krise erleichtert die Wohnungssuche

Seit März ist die Nachfrage nach Mietwohnungen deutlich gesunken. Laut Verband der Thüringer Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sind die Neuvermietungen um rund 25 Prozent zurückgegangen. Dies führe dazu, dass Wohnungssuchende derzeit bessere Chancen auf eine Mietwohnung hätten.

Grund seien die geltenden Kontaktbeschränkungen, aber auch die wirtschaftliche Unsicherheit Wohnungssuchender. Aufgrund von Kurzarbeit, Einnahmeausfällen und wachsender Arbeitslosigkeit rechnet der Verband auch mit mehr Mietausfällen. Mehr im Artikel.

16:00 Uhr | Popcorn und Nachos im Auto futtern

Durch das Coronavirus fällt der klassische Kinobesuch derzeit flach. Dafür erfreuen sich Autokinos großer Beliebtheit: Nun gibt es auch eins in Apolda. Ein paar Dinge sollten Filmfreunde beachten.

15:20 Uhr | Weiterer Todesfall im Landkreis Greiz

Im Kreis Greiz ist ein weiterer mit dem Coronavirus infizierter Patient gestorben. Damit stieg die Zahl der Toten mit Coronabezug im Kreis Greiz auf 43. Laut Landratsamt wurden bislang 582 Menschen positiv auf das Virus getestet. 209 der Corona-Fälle betreffen die Stadt Greiz, 159 Zeulenroda-Triebes. 267 Menschen gelten als genesen.

14:30 Uhr | Wieder reguläre Operationen in Kliniken

Die Thüringer Krankenhäuser sollen schrittweise zur regulären Versorgung zurückkehren. Das sieht ein Konzept der Landesregierung vor. Demnach können Allgemeinkrankenhäuser in einer ersten Stufe zunächst 70 Prozent ihrer stationären OP-Kapazitäten wieder normal nutzen.

Chirurgische Tageskliniken dürfen vollständig öffnen, sofern getrennte Aufenthalts- und Behandlungsbereiche vorhanden sind. Für Operationen in den orthopädischen Fachkrankenhäusern in Arnstadt, Bleicherode und Eisenberg gibt es keine Beschränkungen mehr. Darüber hinaus müssen die Allgemeinkrankenhäuser in Thüringen jedoch weiterhin garantieren, dass Covid-19-Patienten in separaten Bereichen behandelt werden.

13:45 Uhr | Weiterer Todesfall im Landkreis Sonneberg

Im Landkreis Sonneberg ist ein weiterer Corona-Infizierter verstorben. Damit steigt die Zahl der Verstorbenen auf 14. Außerdem hat das Landratsamt am Sonntag zehn neue nachgewiesene Corona-Infektionen gemeldet. Die Gesamtzahl beträgt damit nun 185. Als genesen gelten inzwischen 80 Menschen.

Der Landkreis Sonneberg nähert sich damit wieder der kritischen Corona-Neuinfektionsschwelle an. Die bundesweit vorgegebene Schwelle, um mit strengeren Maßnahmen zu reagieren, liegt bei 50.

Aktive Coronavirus-Infektionen Karte anzeigen

Karte anzeigen

mehr

13:30 Uhr | Mann stirbt im Kreis Saalfeld-Rudolstadt

Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hat am Sonntag erstmals einen mutmaßlichen Corona-Todesfall gemeldet. Nach Angaben des Landratsamtes handelte es sich um einen älteren Menschen mit schweren Covid-19-Symptomen. Die Kontaktpersonen und das Notarztteam stehen unter Quarantäne.

Unabhängig davon seien zwei Minderjährige aus Bad Blankenburg positiv auf das Coronavirus getestet worden. Am Sonntagmorgen wurden deshalb 56 Kontaktpersonen getestet. Die Ergebnisse erwartet das Gesundheitsamt am Montag. Insgesamt haben sich im Kreis Saalfeld-Rudolstadt bisher 69 Menschen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. 58 Personen gelten als genesen.

12:30 Uhr | Kindergärten suchen nach Lösungen

Nicht alle Kindergärten in Thüringen können die Hygiene-Auflagen des Landes bisher erfüllen. Dabei könnten die Einrichtungen am Montag in den eingeschränkten Regelbetrieb starten.

12:00 Uhr | Extremisten bei Corona-Protesten dabei

Extremisten versuchen offenbar verstärkt, die Proteste gegen die Corona-Schutzregeln für sich zu nutzen. Nach Angaben des Bundesamtes für Verfassungsschutz gibt es solche Tendenzen vor allem aus dem rechten Lager. Der Thüringer Verfassungschutz bestätigt diese Beobachtungen. Ein Vereinnahmen der Zusammenkünfte sei aber nicht auszumachen.

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) warnte wiederholt davor, die Protestierenden über einen Kamm zu scheren. Zwar gebe es ein gewisses extremistisches Mobilisierungspotenzial, zugleich aber auch legitime Proteste. Im sächsischen Pirna hatten Hooligans bei einer Corona-Demo Polizisten attackiert.

Polizisten und Demonstranten auf dem Erfurter Domplatz
Auch in Erfurt protestierten in den vergangenen Tagen Menschen gegen die Corona-Maßnahmen - aber auch gegen Impfungen sowie die Regierung im Allgemeinen. Bildrechte: MDR/Martin Moll

11:25 Uhr | Kritik am Fußball-Plan für Thüringen

Die Fußballsaison in Thüringen soll nicht abgebrochen, sondern ab September fortgesetzt werden. Das sorgt zunehmend für Kritik - insbesondere beim Nachwuchs.

10:45 Uhr | Thüringer Museen online erkunden

Thüringer Museen bieten zum heutigen Internationalen Museumstag vor allem digitale Formate. Ursprünglich geplante Veranstaltungen sind wegen der Corona-Pandemie nur begrenzt möglich. Einen Überblick über die Angebote gibt der Museumsverband Thüringen auf seiner Website.

Auch vier Erfurter Museen stellen sich mit Videoclips vor. Mit den Filmen würden die digitalen Auftritte der Alten Synagoge, der Kunsthalle, des Angermuseums und des Erinnerungsorts "Topf und Söhne" ergänzt, teilte die Stadt mit. Die Landeshauptstadt war dafür kritisiert worden, dass sie es in der Corona-Zeit verpasst, ihre musealen Einrichtungen mit Videosequenzen vorzustellen. Vom Thüringer Museumsverband hieß es, in vielen Häusern hätten die Mitarbeiter ganz unbürokratisch und schnell zum Handy gegriffen und sich zum Teil sehr kreativ in den sozialen Medien präsentiert.

09:40 Uhr | Demonstranten ohne Mundschutz

In Thüringen haben am Samstag in mehreren Städten Menschen gegen die Corona-Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung protestiert - so auch in Gera. Doch die Versammlung wurde aufgelöst.

Thüringen

Demonstrant mit Schild 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

09:05 Uhr | Theaterproben mit Mindestabstand

Die Theaterkirche in Mühlhausen wird für Vorstellungen mit deutlich weniger Besuchern umgerüstet. Das sagte Geschäftsführerin Diana Floetenmeyer. Für die Bühne kommen demnach nur Stücke mit kleiner Besetzung und geringen Kosten in Frage. Der Spielplan wurde komplett geändert, geplant sind vor allem kleinere Formate. Ende September soll "Der Kontrabass" von Patrick Süskind Premiere haben. Das größte Problem seien die Proben mit Mindestabstand, sagte Floetenmeyer. Wann sich der Vorhang erstmals wieder öffnet, ist allerdings noch nicht klar.

08:40 Uhr | Weihbischof hinter Plastik-Visier

In Niederorschel im Eichsfeld sind am Wochenende die ersten Firmungen im Bistum Erfurt gefeiert worden. Wegen der aktuellen Hygieneregeln trat Weihbischof Reinhard Hauke mit einem Plastik-Visier vor die Firmlinge. Für das Kreuz, das ihnen mit Salböl auf die Stirn gezeichnet wird, benutzte er Wattestäbchen. In der Marienkirche von Niederorschel wurden erstmals zwei Messen hintereinander gefeiert. Die Firmlinge waren in zwei Gruppen aufgeteilt worden.

08:30 Uhr | Ungewohnter Alltag - auch für Lehrer

Nicht nur für Schüler hat sich der Alltag geändert. Wir haben mit einem Lehrer am Humboldt-Gymnasium in Weimar über die derzeitige Situation gesprochen.

08:25 Uhr | Ticker zum Coronavirus am 17. Mai

Guten Morgen, wir wünschen Ihnen einen schönen Sonntag! Auch heute informieren wir in diesem Ticker über Entwicklungen rund um das Coronavirus, Maßnahmen und Auswirkungen in Thüringen. Alle bisherigen Artikel, wichtige Hotlines und weitere Informationen finden Sie auch auf unser Übersichtsseite und in unserem Corona-Ratgeber.

Was bisher geschah | Der Ticker vom Samstag zum Nachlesen

Weitere Informationen zum Coronavirus in Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 17. Mai 2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Einsatzkräfte am Pumpspeicherwerk Goldisthal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK