Thüringen Die Corona-Nachrichten des Tages am Pfingstsamstag

Der Kreis Sonneberg wird die Corona-Beschränkungen vorerst nicht weiter lockern. Die Pfingstbäume müssen im Wald bleiben und der Einzelhandel ist im Krisenmodus. Alle Entwicklungen rund um das Coronavirus in Thüringen.

Atemschutzmasken auf einem Wäscheständer
Schutzmasken müssen weiterhin in Bus, Bahn und Geschäften getragen werden - und sollten regelmäßig gewaschen werden. Bildrechte: imago images/Eckhard Stengel

Thüringen | Die Corona-Zahlen vom Samstag

In Thüringen sind am Samstag drei weitere Verstorbene mit Corona-Bezug gemeldet worden - zwei Fälle aus Gera, einer aus dem Ilm-Kreis. Damit ist die Zahl der gemeldeten Todesfälle im Freistaat auf 165 gestiegen.

Insgesamt werden nach Angaben der Gesundheitsämter derzeit 471 Thüringer als aktiv infiziert eingestuft. Das sind sieben weniger als am gestrigen Freitag und 179 weniger als vor zwei Wochen.

2.381 der insgesamt 3.017 Personen, die seit Beginn der Pandemie in Thüringen registriert wurden, gelten inzwischen als genesen.

Thüringen | Land springt bei Kosten für Coronatests ein

Thüringen ist zur Kostenübernahme von erweiterten Coronatests bereit. Dabei geht es um Tests von Menschen, die mit Infizierten Kontakt hatten, aber selbst keine Symptome zeigen. Das Land springe finanziell ein, bis die Kostenübernahme durch die Krankenkassen geklärt sei, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums. Auch das Robert-Koch-Institut empfehle inzwischen solche Tests.

Sonneberg | Keine Corona-Lockerungen im Kreis Sonneberg

Nach dem sprunghaften Anstieg von Neuinfektionen wird der Kreis Sonneberg die Corona-Beschränkungen vorerst nicht weiter lockern. Die derzeitige Allgemeinverfügung bleibe zunächst bestehen, berichtete der Sonneberger Krisenstab dem Gesundheitsministerium, wie ein Ministeriumssprecher bestätigte.

Damit gilt in Pflegeheimen, Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen weiterhin ein Besuchsverbot. Gaststätten dürfen dagegen weiterhin auch in in ihren Räumen Gäste bewirten. Der Krisenstab habe aber einen Blick darauf, hieß es. In einer Seniorenresidenz in Ernstthal hatten sich 15 Bewohner und mehrere Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert. Außerdem sind im Kreis Sonneberg ein Kindergarten und eine Pflegeeinrichtung geschlossen, weil jeweils eine Mitarbeiterin positiv getestet wurde.

Ilm-Kreis | Todesfall mit Corona-Bezug im Ilm-Kreis

Die Zahl der Corona-Todesfälle im Ilm-Kreis ist auf fünf gestiegen. Derzeit sind noch sieben aktive Corona-Infektionen gemeldet. Insgesamt wurden bislang 136 Corona-Infektionen im Kreis nachgewiesen. 124 der Betroffenen gelten als genesen.

Im Ilm-Kreis ist ein weiterer Corona-Infizierter gestorben. Insgesamt hat das Landratsamt bislang fünf Todesfälle gemeldet.

Thüringen | Taubert gegen Extra-Investitionsprogramm

Finanzministerin Heike Taubert (SPD) hält zusätzliche Investitionen des Landes zur Abfederung der Corona-Folgen nicht für sinnvoll. Die SPD-Politikerin reagierte damit auf entsprechende Forderungen der Gewerkschaften. Taubert sagte, Thüringen sei mitten in einem breit angelegten Investitionsprogramm. Die Investitionsquote liege weit über der von vielen alten Bundesländern.

Finanzministerin Heike Taubert
Finanzministerin Heike Taubert Bildrechte: dpa

Zudem fehlten ihr bei dem Vorstoß des DGB Thüringen Belege dafür, in welchen Bereichen und Branchen die Coronapandemie tatsächlich zu wirtschaftlichen Schwierigkeiten führen werde. Der Gewerkschaftsbund hatte am Freitag erklärt, ohne ein solches Konjunktur- und Investitionsprogramm würden sich viele der aktuell 260.000 Arbeitnehmer in Kurzarbeit in Thüringen arbeitslos melden müssen. Die öffentliche Hand sollte daher in einem Zeitraum von vier oder Jahren gezielt zusätzlich etwa in den Bildungsbereich, Krankenhäuser oder die Verkehrsinfrastruktur investieren.

Das Programm sollte nach Ansicht des DGB einen ähnlichen Umfang haben wie das 1,2 Milliarden Euro schwere Thüringer Corona-Hilfspaket, das der Landtag in der kommenden Woche beschließen soll.

Gera | Weitere Corona-Todesfälle

In Gera sind zwei weitere Personen gestorben, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Das geht aus der täglichen Übersicht der Landesregierung vom Samstag hervor. Demnach stieg die Zahl der Todesfälle in Gera auf 16. Die Infektion noch nicht überstanden haben aktuell 46 Menschen.

Sondersh. | Alle Infizierten wieder gesund

Im Kyffhäuserkreis gibt es keinen aktiven Corona-Fall mehr. Wie das Landratsamt in Sondershausen am Samstag mitteilte, sind alle der insgesamt 45 am Virus erkrankten Menschen wieder genesen. Neue Fälle gab es demnach nicht. Todesfälle in Zusammenhang mit Corona sind nicht bekannt.

Ernstthal | Schutzkleidung für Pflegeheim

In dem von einem Corona-Ausbruch betroffenen Seniorenheim in Ernstthal (Kreis Sonneberg) hat es einen Engpass mit Schutzkleidung gegeben. Wie Vizelandrat Jürgen Köpper (CDU) sagte, springt der Krankenhausbetreiber Regiomed ein und stellt 200 Einwegmäntel zur Verfügung. Damit unterstützt Regiomed die AWO, die das Seniorenheim betreibt.

In der Einrichtung waren 15 Bewohner und sechs Mitarbeiter positiv auf das Coronavirus getestet worden. In der kommenden Woche würden alle Mieter und Beschäftigten erneut getestet, kündigte Köpper an.

Apolda | "Theater im Pavillon" abgesagt

Die Stadt Apolda hat nun auch ihre Veranstaltungsreihe "Theater im Pavillon" abgesagt. Die Auflagen inmitten der Corona-Krise seien nicht umzusetzen, auch wenn es sich bei der Reihe um eine Freiluftveranstaltung handelt. Man könne nicht garantieren, dass wirklich nur die erlaubten 50 Gäste kommen, sagte Kulturdezernent Volker Heerdegen. An guten Tagen hätten auch schon 150 Gäste das Theater im Paulinenpark besucht. Man freue sich nun auf die Saison 2021. Dann solle es wieder ein "Theater im Pavillon" geben.

Vogtei | Pfingstbäume müssen im Wald bleiben

In der Vogtei im Unstrut-Hainich-Kreis müssen in diesem Jahr die Pfingstbäume im Wald bleiben. Wegen der Corona-Krise haben die Bürgermeister das traditionelle Pfingstfest abgesagt. Sie haben darum gebeten, öffentliche Vergnügungen zu unterlassen.

Traditionell wird das Pfingstfest in der Vogtei, in den Nachbarorten Kammerforst und Oppershausen ganz groß gefeiert. Angertänze und Belustigungen sollen bei der ebenfalls traditionellen Vogtei-Kirmes im Herbst nachgeholt werden. Die Platzmeister und Ehrendamen hoffen auf ein Wiedersehen beim Kirmestanz auf dem Anger.

Thüringen | Einzelhandelsbilanz nach Corona-Neustart

Die Corona-Pandemie stürzt den Einzelhandel in Thüringen in eine schwere Krise. Nach Angaben des Thüringer Einzelhandelsverbandes ist ein Drittel der Nicht-Lebensmittelhändler in akuter Existenznot. Noch immer liege der Umsatz weit unter dem Vorjahresniveau, sagte Verbandschef Knut Bernsen.

Jena | Neues Projekt für Uni-Virologen bewilligt

In Thüringen forschen rund 30 Arbeitsgruppen zu Coronaviren und den Folgen der Pandemie. Verstärkt wird die Forschung jetzt durch ein neu bewilligtes Projekt der Jenaer Uni-Virologen. Im Eilverfahren konnten sich Wissenschaftler beim Bundesforschungsministerium um Gelder für ihre Projekte bewerben. Über 500 Wissenschaftler nutzten die Chance, 19 Anträge kamen aus Thüringen.

Eine erste Bewilligung haben nun Jenaer Mediziner bekommen - sie wollen die Wirkung von häufig eingenommenen Erkältungsmitteln oder auch Herztabletten auf die Viren erforschen. Die anderen Thüringer Antragsteller hoffen noch auf Zusage. Neben dem Bund fördern der Freistaat und auch private Stiftungen bereits die Corona-Forschung in Thüringen.

Greiz | Keine Test-Anordnung vom Gesundheitsamt

Der Landkreis Greiz war vor vier Wochen wegen vieler Corona-Neuinfektionen in die Schlagzeilen geraten. Um die Infektionsketten zu entdecken, sind Tests nötig. Doch das ist offenbar gar nicht so einfach.

Das Schulgebäude der Lessingschule in Greiz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Fr 29.05.2020 19:00Uhr 02:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Schulgebäude der Lessingschule in Greiz 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Fr 29.05.2020 19:00Uhr 02:17 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Thüringen | Ticker zum Coronavirus am 30. Mai

Guten Morgen und ein schönes Wochenende! Auch heute halten wir Sie über das aktuelle Geschehen rund um das Coronavirus sowie Covid-19 in Thüringen auf dem Laufenden. Alle bisherigen Artikel, wichtige Hotlines und weitere Informationen finden Sie auch auf unser Übersichtsseite und in unserem Corona-Ratgeber.

Was bisher geschah | Der Ticker vom Freitag zum Nachlesen

Weitere Informationen zum Coronavirus in Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 30. Mai 2020 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen