Gewitter Schäden durch Unwetter - Weitere Gewitter vorhergesagt

Gewitter mit Hagel und starken Regenfällen haben am Abend in Thüringen vereinzelt Straßen überflutet. Wie die Polizei mitteilte, gab es dadurch keine Unfälle und keine Verletzten. Kurzzeitig gesperrt war demnach im Kreis Gotha die Straße zwischen Tröchtelborn und Pferdingsleben. Auch in Neudietendorf standen Straßen unter Wasser.

Wasser im Flur einer Grundschule.
In Dachwig stand der Fußboden einer KIndertagesstätte unter Wasser Bildrechte: NEWS5

In Dachwig traf das Unwetter unter anderem eine Kindertagesstätte. Im Keller des Kindergartens "Zwergenland", in dem sich die Küche und diverse Lagerräume befinden, stand das Wasser bis zu den Knöcheln. Auch der landwirtschaftliche Betrieb außerhalb von Dachwig war betroffen. Der Regen brachte ganze Felder zum Überlaufen. Das Wasser spülte den Schlamm von den Landwirtschaftsflächen hinunter in die Gemeinde. Die Feuerwehr war bis Samstagnacht mit von großen Reinigungsmaschinen im Einsatz.

Weitere Gewitter vorhergesagt

Ein Blitz erhellt den Himmel
Vor allem dem Südwesten Thüringens drohen neue Gewitter Bildrechte: dpa

Für den Sonntagnachmittag warnt der Deutsche Wetterdienst ( DWD ) vor weiteren schweren Gewittern. Für weite Teile Thüringens werden Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 75 Kilometern in der Stunde und Hagel vorhergesagt. Auch Starkregen kann örtlich ein Problem werden, so der Wetterdienst. Bis zu 60 Liter Regen pro Quadratmeter könnten bei wiederholten Gewittern fallen. Betroffen sei vor allem der Südwesten Thüringens. Die Gewitter könnten bis in die Nacht andauern.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Mehr aus Thüringen

Flächenbrand in einem Waldgebiet 1 min
Bildrechte: MDR/News5/Fricke

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 13. Mai 2018 | 08:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 13. Mai 2018, 13:22 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

Mehr aus Thüringen

Flächenbrand in einem Waldgebiet 1 min
Bildrechte: MDR/News5/Fricke