Unwetter über Thüringen Mehrere Straßen nach Starkregen überschwemmt

Starker Regen hat am Montagabend und in der Nacht zum Dienstag in Teilen Thüringens die Flusspegel ansteigen lassen. Erwartetes Hochwasser blieb jedoch noch aus.

Am Ufer der Gera in Erfurt-Bischleben liegt eine Hochwasser-Sperre aus Sandsäcken.
Sandsack-Sperre an der Gera bei Erfurt-Hochheim Bildrechte: MDR/Uta Fischer

Nach Angaben der Polizei waren mehrere Straßen kurzzeitig überschwemmt, darunter auch die Autobahn 4 bei Gerstungen an der Landesgrenze zu Hessen. Die Autobahn war an dieser Stelle zeitweise überflutet. Im Leinefelder Ortsteil Beuren in Nordthüringen wurde am Ortsausgang eine Straße am Montagabend mit Schlamm überschwemmt. Sie musste für Reinigungsarbeiten drei Stunden gesperrt werden.

Ein Polizeisprecher sagte am Dienstagmorgen der Nachrichtenagentur dpa, es habe bislang keine größeren Zwischenfälle gegeben. In einigen Orten pumpten die Feuerwehren vollgelaufene Keller leer. Schon am Montagnachmittag waren im Ilm-Kreis mehrere Keller, Turnhallen und ein Jugendklub vollgelaufen. In Bad Salzungen ging eine Schlammlawine ab. Im gesamten Wartburgkreis gab es bis zum Dienstagmorgen nach Angaben des Landratsamtes 44 Einsätze, die meisten rund um Bad Salzungen und Geisa.

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes soll der Regen am Dienstagvormittag in Thüringen nachlassen. Ortsweise sind noch Gewitter mit Starkregen und Hagel möglich. Besonders an Ilm, Unstrut und Werra wird mit steigenden Wasserständen gerechnet.

Auf der Brücke am Wehr der Gera am Dreibrunnenbad in Erfurt stehen Feuerwehrleute und beobachten den Fluss, der Hochwasser führt.
Die Feuerwehr beobachtet die Gera an einem Wehr in Erfurt Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Legende

Keine Warnungen Vorabinformation Unwetter Wetterwarnungen (Stufe 1) Warnungen vor markantem Wetter (Stufe 2) Unwetterwarnungen (Stufe 3) Warnungen vor extremem Unwetter (Stufe 4) Hitzewarnung UV-Warnung

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) informiert laufend über die Warnsituation in Deutschland. Regionale Warnungen werden sehr kurzfristig herausgegeben, um möglichst genau sein zu können. Wenn Sie einen Punkt auf der Karte auswählen, werden Ihnen die entsprechenden Warnungen angezeigt.

Quelle: MDR THÜRINGEN / dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 21. Mai 2019 | 07:00 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 21. Mai 2019, 15:42 Uhr

Die Kommentierungsdauer ist abgelaufen. Der Beitrag kann deshalb nicht mehr kommentiert werden.

4 Kommentare

21.05.2019 20:14 W. Merseburger 4

An @ 2, Eulenspiegel,
Nach meiner Meinung ist es einfach eine simple Ausrede, wenn entsprechend dem Klimawandel nicht alle Katastrophenträume in Erfüllung gehen. Ich muss ihnen energisch widersprechen. Sie schreiben: "Klimakatastrophe heißt Extremwetterlagen nehmen zu". Mit dieser unzulässigen These erschlagen sie alle Erscheinungen, die man als Wetter bezeichnet. Der Mai 2018 war extrem warm und trocken, also Klimaveränderung; der Mai 2019 war sehr lange viel zu kalt und nun auch noch sehr regenreich, also Klimaveränderung. Im Winter hatten wir extreme Schneefälle am Nordrand der Alpen. Das ähnliche Phänomen gab es vor 5 Jahren mit extremen Schneemengen am südlichen Hang der Alpen. Unsere Mediengesellschaft verkauft uns täglich alle schlimmen Wettererscheinungen auf der ganzen Welt, ähnlich den täglichen weltweiten Verbrechen. Damit wird ein total falsches Bild unserer Welt erzeugt und wir wollen das gerne glauben!?

21.05.2019 17:36 Dieter 3

Das muss die Dürre sein, die vorausgesagt wurde.
Vermute eher, nichtmal der Wettergott mag die GrünInnen.

Mehr aus Thüringen

Applaudierende Menschen neben einer Frau mit Blumenstrauß und einem Mann mit gerahmter Urkunde 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Montag wurde in Rohr der Südthüringer Mittelstandspreis "MuT" übergeben. Ausgezeichnet wurden die Unternehmen BN Automation AG, LLT Applikation und Thomae.

Di 25.06.2019 16:00Uhr 00:38 min

https://www.mdr.de/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-313650.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video