Landtagswahl 2019 Wahl-O-Mat zur Thüringer Landtagswahl gestartet

Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Thüringen 2019
Seit Mittwoch steht der Wahl-O-Mat zur Thüringer Landtagswahl online. Bildrechte: bpb

Wenige Wochen vor der Landtagswahl in Thüringen ist am Mittwoch die neueste Version des Wahl-O-Mat zur Landtagswahl gestartet. Mit dem Angebot können Nutzer herausfinden, welche der in Thüringen zur Wahl stehenden Parteien ihren Positionen am nächsten stehen. Zuvor wurden die 18 Parteien, die zur Landtagswahl mit einer Landesliste antreten, zu 38 Thesen befragt. Diese wurden vorher von einer zwanzigköpfigen Jugendredaktion aufgestelllt. Die Antworten der Parteien liefern die Grundlage für den Wahl-O-Mat.

Wahl-O-Mat mit neuen Funktionen

In diesem Jahr gehe der Wahl-O-Mat mit neuen Funktionen an den Start, sagt der Leiter der Landeszentrale für politische Bildung (LZT), Franz-Josef Schlichting. Eine neue Menüführung sorge demnach für eine bessere Übersichtlichkeit. Die Nutzer könnten außerdem zwischen den verschiedenen Schritten des Wahl-O-Mats - der Gewichtung der Thesen, Parteienauswahl, Ergebnis und Begründungen - hin und her springen. Die Parteienauswahl oder Gewichtung könnten geändert werden. Mehr Einsicht und Überblick gebe es in der neuen Version auch bei den Begründungen der Parteien.

Seit 2002 Entscheidungshilfe für Wählerinnen und Wähler

Der Wahl-O-Mat ist ein Angebot der Bundes -und Landeszentrale für politische Bildung und ist in Deutschland seit 2002 im Einsatz. Sein Ziel ist es, vor allem junge Wählerinnen und Wähler zu informieren und zu mobilisieren. Bei der letzten Landtagswahl 2014 wurde das Angebot laut Thüringer Landeszentrale für politische Bildung über 106.000 Mal genutzt.

Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Thüringen 2019
Nutzer des Wahl-O-Mat können ihre Positionen mit denen der Parteien abgleichen. Bildrechte: bpb

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw/dpa/epd

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | MDR THÜRINGEN mit Haase und Waage | 25. September 2019 | 10:12 Uhr

Zuletzt aktualisiert: 25. September 2019, 14:10 Uhr

5 Kommentare

Thueringer Original vor 10 Wochen

Der Wahl-O-Mat suggeriert, dass die in den Fragen angeschnittenen Themen in der kommenden Legislatur zur Gesetzen gegossen werden. Dem ist mitnichten so. Vor allem erzählt die Linke einerseits gegen die Subventionen des Flughafens Erfurt zu sein. Schafft diese selbst aber nicht ab...

MDR-Team vor 10 Wochen

Wahrscheinlich schon, aber trotzdem: Probieren und probieren lassen ;-)
(oder einfach lassen)

Ekkehard Kohfeld vor 10 Wochen

Wo für braucht man das den sonst lieber MDR?
Können die Menschen nicht mehr selber denken?

Mehr aus Thüringen

Modelleisenbahn-Anlage 1 min
Bildrechte: MDR/Ulrich Braumann
Fontäne nach einem Wasserrrohrbruch auf dem Weihnachtsmarkt in Weimar nahe des Deutschen National-Theaters 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK